Sichtbeton mit horizontaler Struktur

Einfamilienhaus in Coppet/CH

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

OberflächeSichtbetonStützenWohnen

Architekt

Andrea Bassi, Genf

Bauherr

privat

Projektbeteiligte

Guscetti & Tournier, Carouge (Bauingenieure)

Jahr

2004

Ort

Coppet, Schweiz

Beschreibung

Coppet liegt 13 km nordöstlich von Genf und erstreckt sich entlang des Genfer Sees. Vor allem die Siedlungsränder und die Ausläufer zu den Nachbargemeinden weisen zahlreiche neue Wohn- und Villenquartiere auf. Um eine Weiterentwicklung in der Architektur zu ermöglichen und nicht in bürgerlichen Traditionen zu erstarren, änderte die Gemeinde ihre Bauvorschriften. Das ermöglichte es dem Architekten Andrea Bassi auf einem 2.200 m² großen Grundstück ein großzügiges, modernes Wohnhaus zu realisieren.

Wie bereits bei früheren Projekten orientiert sich Bassi an einem Thema, das in diesem Fall "Haus mit Höfen" lautete. Das Erdgeschoss scheint über dem Terrain zu schweben und ist durch einen Vorsprung der Fassadenebene vom Tiefgeschoss abgesetzt. Auf einem fast quadratischen Grundriss mit den Maßen 19,90 m x 18,10 m gliedern Einschnitte in Form von Hof, Garage und Loggia die Raumfolge und bestimmen fast zwangsläufig die äußere Erscheinung des Hauses: eine Abfolge von geschlossenen Betonwänden und großzügiger Verglasung.

Auch das Innere des Hauses wird von den wechselnd geschlossenen und verglasten Wänden geprägt. Das durch die raumhohen Glaselemente einfallende Licht verleiht den Räumen eine unterschiedliche Lichtintensität und -qualität. Gleichzeitig wirken die Glaswände raumbildend. Sie umschließen einen überdachten Hof und lassen gezielte Ausblicke in den Außenraum zu. Bassi beharrt dabei nicht auf einer strengen Geometrie, sondern passt die Lage von Wand oder Glas den Nutzungsbedürfnissen der Bewohner an.

Beton

Das Haus besteht aus Sichtbeton mit einer ausgeprägten horizontalen Struktur. Die Boden- und Deckenplatten sind in ihrer Stärke in der Außenansicht ablesbar, die Wandteile dazwischen mit Sichtbeton ausgefacht. Dabei zeichnet sich die Schalstruktur deutlich ab. Löst sich die Betonwand als Glasscheibe auf, dient sie nur noch als rudimentärer Sturz, um die Gesamtform des Kubus zu wahren.

Die vertikalen Sprossen der Glaskonstruktion sind sehr schlank ausgebildet. Sie machen deutlich, dass der Beton die tragende Funktion übernimmt. Der offene Grundriss machte einige runde Betonstützen notwendig, die in in keinem zwingenden Raster angeordnet sind. Das Haus erscheint eindeutig und klar, der Beton bildet die Bastion und den Rahmen, in den Licht eindringt. Die Decken im Innenbereich sind verputzt, nur die Außendecken, z.B. im überdeckten Hof sind in Sichtbeton ausgeführt.

Quelle

Baunetz Wissen Beton

Bildnachweis: Yves André, St-Aubin

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Oberfläche Sichtbeton Stützen Wohnen

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube