Ästhetischer Zweckbau aus Betonfertigteilen

Waschstraße in Wuppertal

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

FertigteileFarbeFeuchtigkeitsklasseFundamentplattenSchächteZement

Architekt

J. Mai & CO Massiv-Fertighausbau GmbH, Wülfrath

Projektbeteiligte

CEMEX WestZement GmbH, Werk Beckum-Kollenbach (Betonfertigteile)

Jahr

2008

Ort

Wuppertal, Vohwinkeler Straße

Besonderheiten

Schwarz eingefärbte und natürlich grau belassene Betonfertigteile aus Portlandzement der Festigkeitsklasse 42,5 R; Illumination der Wandelemente durch blaue LEDs

Beschreibung

Die Waschstraße an der Vohwinkeler Straße in Wuppertal ist beispielhaft für die Möglichkeit, Zweckbauten mit Beton-Fertigteilen nicht nur dauerhaft, sondern auch ästhetisch ansprechend zu errichten.

Das ungewöhnliche Wechselspiel zwischen schwarz eingefärbten und natürlich grau belassenen Beton-Wandelementen charakterisiert den rechteckigen Betonbau. Dem länglichen Baukörper sind Kuben vorgelagert, die die Nebenräume aufnehmen. Die Rhythmisierung durch das Farbenspiel verweist auf die verschiedenen Bereiche im Gebäude, gibt auf diese Weise Orientierung und leitet den Kunden zum nächsten Abschnitt weiter. Ein 5 m x 2 m schwarzes Betonvorhangelement mit eingelassener Schrift markiert die Einfahrt in die Waschanlage und separiert das in Glas gehaltene Büro. Fenster geben Einblick in die Waschzonen der automatischen Waschanlage. Sie sind jeweils mit schwarzen Vorhangelementen umrahmt, die den Anfang sowie das Ende des Waschbandes durch Schriften sichtbar machen. Die Schrift erscheint in Vertiefungen: Diese inversen Buchstabenreliefe ziehen sich markant durch alle Bereiche des Waschstraßengeländes. Ein Einfahrtpylon, der nach demselben Muster gefertigt wurde und somit dem Gestaltungskonzept treu bleibt, macht von weitem aufmerksam.

Bei Dunkelheit wechselt der Baukörper sein Gesicht. Der tagsüber massive Betonbau wirkt transparent und ändert sich in seiner Farbigkeit. Diese Illumination wird mit blauen, hinter den Vorhangelementen installierten LEDs erzeugt, die die benachbarten Wandelemente beleuchten. Dadurch nehmen sie den Fokus von den schwarzen Elementen, die Gebäudehülle des Bauwerks rückt in den Vordergrund.

Beton

Die 51 Meter lange Halle wurde komplett aus vorproduzierten Betonfertigteilen hergestellt, lediglich die Fundamente und die Bodenplatte sind in Ortbeton ausgeführt worden. Kettenschacht und Ablaufschächte wurden ebenfalls als Fertigteile angeliefert. Das ermöglichte die Fertigstellung der Anlage in nur vier Monaten. Die Farbigkeit der einzelnen Bauteile ist durch das Einfärben der äußeren Schale des Hohlwandelementes erzielt worden, was eine besonders vorsichtige Verfüllung der Elemente erforderte. Schriften und Zeichen wurden aus extrudiertem Polystyrol Hartschaum gefräst und vor dem Betonieren auf die Schaltische im Fertigteilwerk geklebt.

Die Reinigungsplätze für Selbstwäscher, vom Fundament über die Bodenplatte mit eingelassener Fußbodenheizung bis hin zur Unterkonstruktion des Daches, bestehen ebenfalls aus Betonfertigteilen.
Zur Herstellung der Betonfertigteile wurde Portlandzement der Festigkeitsklasse 42,5 R verwendet.

Quelle

Textvorlage und Bilder mit freundlicher Genehmigung der Kundenzeitschrift "bauwerk" der CEMEX Deutschland AG

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Fertigteile Farbe Feuchtigkeitsklasse Fundamentplatten Schächte Zement

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube