Lassen Sie
sich inspirieren.

Raum der Stille

Neubau einer Kapelle in Schwäbisch Gmünd

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Dauerhaftigkeit Fugen Oberfläche

Architektur

Klaiber + Oettle Architekten und Ingenieure, Schwäbisch Gmünd

Bauherr

Schönblick - Christliches Gästezentrum Württemberg
Vertreten durch M. Scheuermann, Schwäbisch Gmünd

Projektbeteiligte

Ohligschläger und Ribarek, Aalen (Tragwerksplanung)

Jahr

2007

Ort

Schwäbisch Gmünd

Besonderheiten

Betonoberflächen wurden horizontal und vertikal schariert

Beschreibung

Die Kapelle befindet sich am Erschließungsweg, der die drei Hauptgebäude des Zentrums verbindet. Drei runde Wandscheiben bilden einen introvertierten Raum und wecken den Wunsch nach Erleben von Raum und Andacht. Zwischen den Raumscheiben öffnet sich Durchgang, Durchblick und Ausblick. Im Zentrum des Raumes steht der Altar im Lichtkegel eines über ihm sich verjüngenden Dachoberlichtes.
Um den Altar, konzentrisch, sind 4 Bankreihen installiert. Durch die ansteigenden Plätze wird der unmittelbare, individuelle Bezug jedes einzelnen Platzes zum Altar verstärkt. Als Ort der Stille und Kontemplation steht die Erstbegegnung mit dem Auferstandenen Christus im Mittelpunkt.

Beton

Die gerundeten Wandscheiben wurden aus Weisszement mit hellen, ortsüblichen Kalksteinzuschlägen hergestellt. Die Oberflächen wurden von einem Steinmetz horizontal und vertikal schariert. Schalungsfugen und Spannlöcher zeichnen sich als feines Raster ab. Das durch Lichtführung und Wandgestaltung erzeugte Ambiente erinnert an das leere Grab und die Auferstehung.

Bildnachweis: M. Wassermann; Klaiber und Oettle, Architekten und Ingenieure, Schwäbisch Gmünd

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Dauerhaftigkeit Fugen Oberfläche

Verwandte Objekte

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • FacebookFacebook
  • LinkedinLinkedin
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • InstagramInstagram