Lassen Sie
sich inspirieren.

Edles Ambiente

Europa Passage, Hamburg

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

BetonsteinDauerhaftigkeitPlätze

Architektur

Hadi Teherani

Bauherr

Alida Grundstücksgesellschaft mbH & Co KG

Ort

Hamburg, Ballindamm 40

Beschreibung

Neuerdings öffnet sich in der Hansestadt zwischen Mönckebergstraße, Bergstraße und Jungfernstieg ein neues Tor zu einer Einkaufswelt mit einzigartigem Ambiente - die Europa Passage. Der jüngste Hamburger Einkaufstempel präsentiert sich in feinster Lage direkt an der Binnenalster.

Um die Errichtung des gigantischen Prestigeprojekts realisieren zu können, mussten mitten in der Innenstadt zehn Häuser, teils sieben Stockwerke hoch, dem Erdboden gleichgemacht werden. Da die Abrisshäuser direkt an belebten Geschäften, Fußgängerzonen und Straßen angrenzten, mussten sie vorsichtig mit Spezialgeräten aus umliegenden Gebäuden heraus gebrochen werden.

Anders als konventionelle Passagen empfängt die Europa Passage den Besucher wie eine authentische Straße der Stadt. Die 21 Bögen, die die 160 Meter lange Passage säumen und ihre fünf Etagen miteinander verbinden, machen den Einkaufsbummel zu einem Erlebnis. Ein gläserner Panoramaaufzug, der mit einem Blick auf die Binnenalster lockt, befördert die Besucher direkt in die Gastronomiefläche im zweiten Obergeschoss, wo sie mit atemberaubenden Stadt- und Straßenansichten belohnt werden, die so bisher nicht existierten. Das neue Konzept aus Kaufen, Kultur und Erleben ermöglicht also nicht nur ausgiebigen Einkaufsspaß, sondern ist mit mehr als 40.000 m² Gastronomiefläche und wechselnden kulturellen Veranstaltungen auch spät nach Ladenschluss ein attraktiver Anziehungspunkt in der Hansestadt.

Beton

Als Erinnerung an die Pariser Passagen des 19. Jahrhunderts will die Europa Passage aber vor allem zum Flanieren einladen. Daher war es den Planern wichtig, eine Einheit zwischen der Passage und dem Straßenbild zu schaffen. Das Material und das Fassadenraster ergeben ein ruhiges und einheitliches Bild und lassen den Gebäudekomplex als Ganzes erscheinen. Aus diesem Grund wurde für die Eingangsbereiche ein Pflaster gesucht, welches zum einen die klare Eleganz der Passage widerspiegelt und zum anderen sich harmonisch der Umgebung anpasst. Die Wahl fiel auf Modula granitoid Typ Mönckeberg von Berding Beton. Die geschliffene Oberfläche, seine Geradlinigkeit und die zurückhaltende Ausstrahlung geben ihm den City-Look.

Durch das aufwendige Veredelungsverfahren, bei dem die Vorsatzschicht einem sanften Schleifprozess unterzogen wird, werden die unterschiedlich großen, farbigen Naturgesteinskörnungen freigelegt und gleichzeitig geglättet. Die Farben wirken dadurch seidig matt. Die Beständigkeit und Leuchtkraft der Farben wird nachhaltig erhöht - ohne dass funktionale Zugeständnisse nötig sind.

Bildnachweis: Berding Beton GmbH, Steinfeld

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betonstein Dauerhaftigkeit Plätze

Verwandte Objekte

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • FacebookFacebook
  • LinkedinLinkedin
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • InstagramInstagram