Schwebendes Gebäude aus Recyclingbeton

Erweiterung der Schulanlage Hirzenbach in Zürich/CH

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

DauerhaftigkeitRecyclingSchalungSichtbeton

Architekt

Boltshauser Architekten AG, Zürich

Bauherr

Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

Projektbeteiligte

BKM Ingenieure AG, St. Gallen (Statik); Bau AG Baumanagement, Zürich (Bauleitung); Eberhard Bau AG, Kloten (Beton)

Jahr

2007

Ort

Zürich, Luchswiesenstrasse 186

Beschreibung

Die bestehende Schule in Hirzenbach wurde Ende der 50er Jahre als zweigeschossige Vierflügelanlage mit Innenhof erbaut. Bei der nun erfolgten Erweiterung fügen die Architekten Roger Boltshauser der Anlage im Norden einen freistehenden Pavillon hinzu, im Süden ergänzen sie eine Dreifachsporthalle mit Werkräumen und Hauswartswohnung. Mit geschosshohen Sonnenschutzelementen (Brise-Soleils) aus Stahlbeton stellen sie den Bezug zu dem bestehenden Gebäude in Stahlbeton-Rahmenbauweise her.

Im eingeschossigen Pavillon sind Kindergarten und -hort untergebracht. Er ist leicht vom Terrain abgehoben und um einen Innenhof angeordnet. Den seitlichen Abschluss bilden Glasbausteinwände, die ein begrenztes Maß an Durchsichtig erlauben. Kastenartige Oberlichter erhellen die verschatteten Raumbereiche. Um die Maßstäblichkeit der Anlage zu wahren, ist die Turnhalle um etwa ein Drittel ihrer Gesamthöhe im Gelände versenkt. Ein dreigeschossiger Erschließungstrakt nimmt zusätzliche Klassenzimmer auf, im Erdgeschoss sind die Umkleideräume angeordnet, Lager und Technikräume befinden sich im Untergeschoss. Die Absenkung der Turnhalle sowie die Brise-Soleils gewährleisten eine ausreichende Verschattung des Innenraumes und schützen ihn vor Blend- und Schlaglicht.

Die neu gestalteten Außenräume sind in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: Bewegen, Spielen und Rückzug. Gleichzeitig wird die Durchlässigkeit des Quartiers gewahrt und der vielfältige Baumbestand zu einem kleinen Arboretum, einem Baumgarten, erweitert.

Beton

Trotz des massiven Materials verleihen die streng geometrischen Brise-Soleils in Stahlbetonbauweise dem Gebäude Leichtigkeit. Die Bauteile scheinen sich vom Terrain zu lösen. Die Sichtbetonoberflächen wurden mit beschichteten Schaltafeln aus Sperrholz hergestellt, so dass sie die Gebäudegeometrie der Baukörper besonders klar zeichnen. Das gesamte Gebäude wurde in Recyclingbeton errichtet.

Quelle:

Bildnachweis: Beat Bühler, Zürich

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Dauerhaftigkeit Recycling Schalung Sichtbeton

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Ansprechpartner

Newsletter & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

www.beton.org/rss

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube