Ornamentales Betongitter in Weiß

Modegeschäft Hi-Lo in Belo Horizonte

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

FarbeFertigteileIndustrie- und Gewerbebau

Architekt

David Guerra Arquitectura e Interiores, Belo Horizonte

Bauherr

N.N.

Projektbeteiligte

Fábrica São Francisco, Belo Horizonte (Betongitter); Leó 0Pilló, Belo Horizonte (Wandgestaltung)

Jahr

2011

Ort

Belo Horizonte, Brasilien, Rua Rio de Janeiro

Beschreibung

Trendige Klamotten für wenig Geld, aber auch teure Markenkleidung finden Modebewusste in der Loja Hi-Lo, einer Boutique in Belo Horizonte, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Minas Gerais. Dass sich Gegensätze anziehen, ist das Motto des Besitzers. Für den Umbau seines Geschäftes wünschte er sich einen romantischen, gleichzeitig aber auch modernen Stil – und den hat er bekommen. Zu verdanken hat er dies dem Architekten David Guerra, dem es trotz geringem Budget und engem Zeitrahmen gelang, beide Gestaltungswünsche unter einen Hut zu bringen. Sein Konzept beruht auf der gezielten Verwendung von Ornamenten und der Farbe Rot.

Das Geschäft befindet sich in einem eingeschossigen Gebäude in zweiter Reihe der Rua Rio de Janeiro im Stadtviertel Lourdes. Die Kunden müssen zunächst einen Durchgang passieren und gelangen über einen kleinen Hof zum Eingang. Dieser ist von einem rahmenartigen Winkel aus dunkelroten Metallpaneelen gefasst, der auf den rund 110 Quadratmeter großen Laden aufmerksam macht. Schräg seitlich führt ein weiterer Durchgang durch das Gebäude auf einen zweiten Hof. Dessen linke Seite wird von einem großen Schaufenster eingenommen. Neben den verglasten Eingangstüren ist dies die einzige Öffnung in der Fassade, die ansonsten von einem weißen Betongitterwerk geprägt ist, das wie ein Spitzenkleid das Haus umschließt.

Betritt man den Laden, fällt der Blick als Erstes auf eine gerundete Wand, an der die Kleidungsstücke aufgereiht sind. Auch sie ist von einer Ornamentstruktur geprägt. Allerdings ist diese nicht aus Beton, sondern besteht aus silberfarbenem Karton, den der Künstler Léo Pilló aus den Innenseiten von Getränkekartons gefertigt hat. Rechter Hand stehen Regale, deren Seitenwände ein zartes Blumenmotiv ziert. Die restliche Möblierung in diesem Bereich besteht aus einem Tisch und einem Wandschrank aus weiß lackierten MDF-Platten sowie der mit hellgrauem Stoff bezogenen Ladentheke. Links der gerundeten Wand geht es zu den Umkleiden. Hier dominiert Rot: Trennwände, Vorhänge, Regale, Hocker, ein Sofa und selbst ein Kronleuchter sind in dieser Farbe gehalten. Wie auf einer Bühne sollen sich die Kunden im Mittelpunkt des Geschehens fühlen.

Beton

Ornamentale Gitterstrukturen finden in südlichen Ländern seit jeher Verwendung – sei es als Sonnenschutzelement oder als schmückende Wandausfachung, in Zäunen, Toranlagen oder als Hofeinfassungen. In Brasilien werden sie häufig aus Beton gefertigt und sind in vielen Ausführungen, Formen, Größen und Stärken erhältlich.

Das Betongitter für die Fassade der Hi-Lo Boutique besteht aus 40 x 40 cm großen Platten mit einer Dicke von 7 cm. Sie wurden an die zuvor verputzten Außenwände des Gebäudes angebracht und anschließend weiß gestrichen. Im Zuge der Umgestaltung wurden die Wände der Vorder- und Rückseite in Form einer Attika über die Traufkante des Gebäudes hochgezogen. Sie verdecken nun das mit Ziegeln flach geneigte Satteldach.

Quelle

Baunetz Wissen Beton

Bildnachweis: Jomar Bragança, Belo Horizonte

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Farbe Fertigteile Industrie- und Gewerbebau

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube