Atmosphärische Gartengestaltung mit Mauern

Gartenebenen mit architektonischem Teich, Stuttgart-Weilimdorf

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

BetonsteinDauerhaftigkeitGartenWasser

Architekt

Brigitte Seiler-Elsworth, David J. Elsworth, MA DipLD, Freier Garten- und Landschaftsarchitekt

Ort

Stuttgart-Weilimdorf

Beschreibung

Nach der Erweiterung eines Siedlungshauses im Stuttgarter Vorort Weilimdorf durch einen Glasanbau, wurde den Eigentümern bewusst, dass auch der Garten ein neues Gesicht erhalten sollte. Schon länger hatten sie sich mit der unbefriedigenden Situationen arrangiert und wünschten nun insbesondere einen geräumigen Sitzplatz mit Blick auf einen Teich. Die Aufgabe wurde dem Büro David J. Elsworth anvertraut. Es ließ sich bei der Gliederung des Grundstücks von der abgeschrägten Seite des Wintergartens leiten. Daran vorbei führt ein von Stauden und Ziergräsern begleiteter Weg, der die rund 300 m² große Fläche zunächst in gerader Linie bis etwa zur Hälfte erschließt und dann in die gegenläufige Diagonale abknickt; somit ergeben sich dreieckige Aufteilungen.

Die Terrasse und den Teich in die Hanglage einzufügen, erforderte eine sorgfältige Detailplanung auf verschiedenen Ebenen: Unterhalb des Wintergartens erstreckt sich ein mit Lavendel gesäumtes Deck aus Holzdielen. Durch Sichtschutzelemente zum Nachbarn hin abgeschirmt, bietet es genug Bewegungsfreiheit, um Gäste zu bewirten, wie auch Geborgenheit, wenn mal Faulenzen in der Sonne angesagt ist. Gegenüber glitzert Wasser.

Beton

Als Belag wurden Betonplatten verwendet und durch einzeilige Pflasterreihen aus Porphyr unterbrochen. Die Neigung des Geländes machte Stützmauern notwendig. „Wir suchten zunächst nach Möglichkeiten, Naturstein zu verwenden. Doch das war im Kostenrahmen nicht realisierbar”, erinnert sich Brigitte Seiler-Elsworth. „Als preiswerte Alternative fielen die Produkte von Santuro auf.” Sie bestehen aus einem speziellen feinkörnigen Beton, der wie Sandstein aussieht, diesem aber in der Regel an Festigkeit und Frostsicherheit überlegen ist. Die Mauern wurden trocken errichtet, was dank der Mischung abgestimmter Formate zügig vonstatten ging. Das Material lässt sich mit üblichem Steinmetzwerkzeug bearbeiten. Die Teicheinfassung in einem spitzen Winkel zu konstruieren, war somit kein Problem. Aus dem gleichen Produktprogramm sind Stufen mit bossierten Stirnseiten, die in unregelmäßigen Abständen das Gefälle des Weges ausgleichen.

Ein Dreieck sowie ein Tetraeder, jeweils aus Buchs, nehmen Bezug auf die geometrischen Strukturen der Gestaltung und bilden den Übergang zu einem Nutzgarten. Alte Obstbäume spenden Schatten. Sie sorgen auch dafür, dass ein Geräteschuppen weniger präsent erscheint. Zu dem wohltuenden Flair tragen Pflanzen bei, die ebenso in einem traditionellen Bauerngarten vorkommen könnten.

Bildnachweis: Albrecht Braun GmbH, Amstetten

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betonstein Dauerhaftigkeit Garten Wasser

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube