Beton vom Keller bis zum Dach

Botschaft der Republik Korea in Berlin

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

ElementdeckenWeiße Wanne

Architekt

Braun & Schlockermann und Partner, Berlin

Bauherr

Republik Korea, vertreten durch die Botschaft Berlin

Projektbeteiligte

Züblin AG, Berlin (Generalunternehmer); BBS Gebäudetechnik, Mahlow (Kleinkälteanlage)

Jahr

2006

Ort

Berlin, Stülerstraße 10

Beschreibung

Für die koreanische Botschaft in Berlin nehmen die Architekten Braun und Schlockermann traditionelle Elemente der koreanischen Kultur auf, um das "Selbstverständnis des Landes als moderner, weltoffener Staat" zu zeigen. Dieses Konzept zieht sich durch die gesamte Gestaltung des Gebäudes, von der Fassadengestaltung über die Inneneinrichtung der Büros bis zu den privaten Botschafterräumen. Insbesondere spiegelt sich dies in der klaren ornamentalen Gestaltung von einzelnen Feldern und Mustern sowie im Beleuchtungskonzept wider. Das Licht schafft ein enges Wechselspiel zwischen natürlicher und künstlicher Beleuchtung.

Insgesamt gliedert sich das repräsentativ gestaltete Verwaltungsgebäude in halböffentliche Bereiche, wie Eingang, Lobby, Ausstellungs-, Konferenz- und Büroräume und in die privaten Botschafterräume im vierten Obergeschoss. Die Büros sind in einer Zellenstruktur angelegt. In den hochwertig ausgestatteten privaten Räumen des Botschafters sind die Wände mit einer Holzvertäfelung verkleidet und in die Decke unterschiedliche Niveaus eingearbeitet. Im Speisesaal im fünften Obergeschoss sind hinterleuchtete Vor- und Rücksprünge in den Wänden eingelassen.

Beton

Maßgebliches Konstruktionsmaterial des Botschaftsgebäudes ist Beton. Die der Gebäudeaussteifung dienenden Erschließungskerne sind ebenso in Stahlbeton ausgeführt wie die tragenden Innen- und Außenwände, die Stützen sowie das umlaufende auskragende Dach. Die Decken sind mit Stahlbeton-Massivplatten als Flachdecken, zum Teil als Halbfertigteildecken (Filigrandecke) hergestellt. Bodenplatte und Außenwände des Untergeschosses sind als wasserundurchlässige Weiße Wanne ausgebildet.

Quelle:

Bildnachweis: Braun & Schlockermann und Firma Züblin AG, Berlin

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Elementdecken Weiße Wanne

Verwandte Objekte

Ihre Objektvorschläge

Ansprechpartner

Newsletter & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

www.beton.org/rss

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube