26.06.2018

Lichtbeton für die Sylter Welle

Repräsentativer Eingangsbereich mit Logo im CI RAL-Farbton

Die Sylter Welle ist direkt vor der Standpromenade gelegen und lädt den Besucher mit einem Portal aus LUCEM Lichtbeton in Form einer stilisierten Düne ein.

Eingebettet in Dünen und mit Panoramablick auf die Nordsee ist die Sylter Welle ein einzigartiges Erlebnisbad mit In- und Outdoorbereich. Aufgrund der prominenten Lage am Ende der Fußgängerzone von Westerland, der bekannten Friedrichstraße, und direkt vor der Strandpromenade kommt jeder Syltbesucher früher oder später hier einmal vorbei. Als Eyecatcher fällt der neu gestaltete Eingangsbereich auf, der den Besucher zunächst ein Portal in Form einer stilisierten Düne durchschreiten lässt. Das Besondere: In der Dämmerung und nachts beginnt das Portal aus LUCEM Lichtbeton durch tausende feiner, eingebetteter lichtleitender Fasern faszinierend von innen heraus zu leuchten.

Das neue Portal der Sylter Welle aus LUCEM Lichtbeton strahlt bei Dunkelheit faszinierend von innen heraus. Das Logo ist exakt im Corporate Identity RAL-Farbton des Sylter Welle Logos angelegt.
Das Licht von Sylt, Sand und Dünen sollten bei der Renovierung des Eingangsbereiches nach außen kommuniziert werden. Denn im Innern wartet die Sylter Welle mit einem beeindruckenden Panoramablick auf Dünen, Strand und Nordsee auf.

Von 1992 bis 1994 wurde die Sylter Welle durch das auf Sport- und Freizeitbäder spezialisierte Architekturbüro Krieger Architekten Ingenieure GmbH, Velbert, geplant und gebaut. Kontinuierliche Umbaumaßnahmen konzentrierten sich bislang hauptsächlich auf den Innenbereich der Sylter Welle. Mit der Renovierung des Eingangsbereiches wurde Krieger Architekten beauftragt, einen besonderen und Sylt-spezifischen Eingangsbereich zu gestalten. Das Licht von Sylt, Sand und Dünen sollten für die Sylter Welle nach außen kommuniziert werden.

Da das Architekturbüro bereits 2015 eine Salzwassergrotte der Obermain Therme Bad Staffelstein mit LUCEM Lichtbeton illuminiert hat, griff es zur Gestaltung des leuchtenden Portals für die Sylter Welle wieder auf das Material zurück. Es ist witterungsbeständig und daher bestens für den Einsatz in salzhaltiger Meeresluft geeignet. Tagsüber haben die Lichtbeton–Platten eine natursteinähnliche Optik. Die hellbeige Farbe symbolisiert den Sand, die Form des Portals eine Düne. Bei Dunkelheit strahlt der hinterleuchtete Lichtbeton faszinierend von innen heraus und setzt das Eingangsportal außergewöhnlich in Szene. Sowohl im Hellen als auch im Dunkeln ist das Logo der Sylter Welle auf dem Portal zu sehen. Das Logo und die Beschriftung wurden mittels Sandstrahltechnik circa 2 cm tief in die Lichtbeton-Platten eingebracht und anschließend mit einem witterungsbeständigen Lack im Corporate Identity RAL-Farbton des Sylter Welle Logos farbig angelegt.

Repräsentativ und modern lädt das Portal die Besucher der Sylter Welle zum Durchschreiten ein. Erst dahinter befindet sich der eigentliche Eingang, der aus zwei hintereinander liegenden Schiebetüren einen gläsernen Windfang bildet und die vorherigen Drehtüren ersetzt. Damit gelangt weniger Sand mit dem Wind ins Gebäude und der Eingang ist sicherer geworden. Denn die Drehtüren bargen – besonders bei unsachgemäßer Benutzung – Verletzungsgefahren, insbesondere für Kinder. Gleichzeitig gestaltet der Windfang bei höher frequentierten Tagen die manchmal entstehende Wartezeit beim Eintritt angenehmer.

Neben der Verwendung von lichtdurchlässigen LUCEM Lichtbeton-Platten entschied sich das Architektenteam, die LUCEM PURE Betonplatten ohne lichtleitende Fasern für die Verkleidung der nicht transluzenten Bereiche des Portals seitlich und rückseitig zu verwenden. So ergibt sich eine Kombination aus transluzenten und nicht transluzenten Betonplatten mit gleicher Zement / Sand-Mischung und Oberflächenbeschaffenheit und damit in gleicher Optik.

Mit der Übernahme der Markenrechte ist Lichtbeton eine eingetragene Marke der LUCEM GmbH, Deutschland.

Projektdaten:

Bauherr: Insel Sylt Tourismus GmbH
Architekt: Krieger Architekten, Velbert
Fertigstellung: 2017
Material Frontseite: LUCEM LINE Weiß
Material Seiten- und Rückwand: LUCEM PURE Weiß
Format: 120 x 60 cm
Dicke: 30 mm
Montageprinzip: Dornanker
Hinterleuchtung: LED Module

Quelle und Fotos: LUCEM GmbH

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betondesign Gestaltung Freizeitbauten Oberfläche Lichtdurchlässiger Beton Fassade

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube