19.07.2022

Beton-Art-Award 2022

Betonkunstwerke gekürt

Beton – Kreativbaustoff des 21. Jahrhunderts. Mit ihm lassen sich nicht nur imposante Bauwerke errichten. Auch in der Schule kann damit experimentiert und große Ideen umgesetzt werden.

10 Jahre Beton-Art-Award und wieder haben über 1.600 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus ganz Deutschland gezeigt: Kreative Ideen lassen sich wunderbar in Beton gießen – und das sogar im Schulunterricht.

Diese drei Beton-Kunstwerke konnten sich in der Wettbewerbsrunde 2022 durchsetzen:

1. Platz: „Das Unausgeglichene im Gleichgewicht“

Das Team des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums in Chemnitz hat sich mit dem Thema harmonische Balance auseinandergesetzt und sich von der organischen, lebendigen Form des Kreises inspirieren lassen und in Verbindung mit Beton eine spannungsvolle Atmosphäre geschaffen. Es herrscht ein Ungleichgewicht im Gleichgewicht.

Die Objekte kreieren auf eine eindrucksvolle künstlerische Art und Weise eine harmonische Balance. Das Symbol des Kreises steht für den Lebenskreislauf des Menschen. Diese unendliche Form ohne Anfang und Ende bildet eine Einheit und zugleich eine Zweiheit. Die Menschen sind auf der Suche nach einer harmonischen Balance. Geprägt von Begegnungen und einem ewigen Wachsen in uns selbst kreisen wir durch das Leben. Diese ewige Suche nach der Vollkommenheit wird in dem Kunstwerk dargestellt.

2. Platz: „Verhüllt“

Eine Leinwand bietet die Möglichkeit, nahezu alles zu werden. Durch die Gestaltung der leeren Fläche wird der Betrachter erfreut, irritiert oder zum Nachdenken angeregt. Sie kann Botschaften transportieren und Gedanken beeinflussen.

Doch hier – eine verhüllte Leinwand. Was steckt unter dem Stoff?

Die Künstlerin der Gemeinschaftsschule Meldorf schafft mit der verhüllten Leinwand eine Spannung mit Platz für Gedanken und Ideen. Doch fällt es vielen Menschen manchmal schwer, ihre Gedanken frei zu setzen und sich frei zu entfalten, … als wäre das Tuch betoniert …

3. Platz: „Raumkonstruktionen“

Die Künstlerinnen und Künstler der Laurentius Fachoberschule – Gestaltung in Neuendettelsau haben sich intensiv mit dem Thema Raumkonstruktionen und dem Baumaterial Beton in künstlerischer Weise auseinandergesetzt. Die Grundform für die Module stellt ein Quader dar. Durch den Wechsel von positiven und negativen Räumen bekommen die Kunstwerke einen dynamischen Charakter.

Die einzelnen Arbeiten aller Teams sollen als Module dienen und auf Betonsäulen im Schulgebäude ihren Platz finden.

Beim Beton-Art-Award setzen sich Jugendliche der 7.– 11. Klassen mit dem Werkstoff Beton auseinander und schaffen daraus kreative Kunstwerke. Für die drei besten Arbeiten gibt es tolle Geldpreise und eine Siegerehrung zu gewinnen. Seit 2012 wird der Beton-Art-Award von der InformationsZentrum Beton GmbH ausgeschrieben. Weitere Informationen zum Beton-Art-Award gibt es  hier.

Quelle: YAEZ GmbH

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betondesign Betonkunst Betonskulpturen IZB Wettbewerbe

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • FacebookFacebook
  • LinkedinLinkedin
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • InstagramInstagram