10.07.2017

Grund- und Aufbaukurs für Arbeiten an JGS- und Biogasanlagen

Am 1. August 2017 tritt die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft. Danach dürfen ab dem 1. August 2017 anzeigepflichtige JGS- und Biogas-Anlagen einschließlich der zu ihnen gehörenden Anlagenteile nur noch von Fachbetrieben nach § 62 Wasserhaushaltgesetz (WHG) errichtet, von innen gereinigt, instand gesetzt und stillgelegt werden (§ 45 und Anlage 7 Nr. 2.4 AwSV).

Foto: InformationsZentrum Beton GmbH

Der zweitägige Lehrgang vermittelt die notwendigen umfassenden Kenntnisse der maßgeblichen Vorschriften des Wasser-, Bau-, Betriebssicherheits-, Immissionsschutz- und Abfallrechts. Der Schwerpunkt liegt auf der praxisnahen Umsetzung der anzuwendenden technischen Regeln. Hinweise und Erfahrungen zum wirtschaftlichen und mangelfreien Bauen und Betreiben beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in der Landwirtschaft werden gegeben. Möglichkeiten zur Instandsetzung von Bestandsanlagen runden den Lehrgang ab.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer den erforderlichen Sachkundenachweis für betrieblich verantwortliche Personen, der zur Zertifizierung als Fachbetrieb nach WHG Voraussetzung ist (§ 62 WHG, § 62 AwSV).

Betroffen von der neuen Fachbetriebspflicht sind in der Landwirtschaft insbesondere
•    Güllebehälter und Güllekeller, Erdbecken
•    Fahrsilos
•    Festmistplatten
•    Sickersaftbehälter
•    Gärsubstratlager, Fermenter, Nachgärbehälter, Gärrestlager von Biogasanlagen
•    Abfüllflächen

Der Lehrgang richtet sich an
•    Unternehmen, die Anlagen oder Anlagenteile mit wassergefährdenden landwirtschaftlichen Stoffen errichten, von innen reinigen, instand setzen oder stilllegen und für die damit die Fachbetriebspflicht gilt
•    Planer und Betreiber von landwirtschaftlichen Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen
•    Mitarbeiter von zuständigen Behörden

Veranstalter:
InformationsZentrum Beton GmbH
Anlagenprüforganisation GEOPOHL AG

Teilnahme/Anmeldung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 640,00 € zzgl. 19% MwSt.
Weitere Informationen zur Veranstaltung, das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: www.beton.org -> Aktuell -> Veranstaltungen.

Orte und Termine:
Mellendorf (bei Hannover), 24./25. August 2017
Holleben (bei Halle), 29./30. August 2017
Dresden 31. August / 1. September 2017

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Anja Burger
InformationsZentrum Beton GmbH
Teltower Damm 155
14167 Berlin
Tel.:  (0341) 6 02 27 94
Fax: (0341) 6 02 27 96
E-mail: anja.burgerno spam@beton.org

Pressearbeit

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

InformationsZentrum
Beton GmbH

Holger Kotzan
Telefon: 0211 28048-306

Presseverteiler & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden. www.beton.org/rss

Presseverteiler & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden. www.beton.org/rss

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube