FEEL FIBER GMBH

Stahlfaserbetone werden bereits seit vielen Jahren im konstruktiven Ingenieurbau eingesetzt. Je nach Belastung des Betons können Stahlfasern teilweise oder ganz die Funktion der traditionellen Bewehrung übernehmen. Genau an dieser Stelle setzt die Feel Fiber GmbH an. Ihr patentiertes Produktionsverfahren "KWT" erlaubt eine Herstellung von Stahlfasern aus Stahlbändern. Die FF-Faser tritt nicht nur am bereits bestehenden Markt der drahtbasierten Stahlfasern an. Die hohe Präzision des Verfahrens steigert die Eigenschaften von Stahlfasern. Die Leistungswerte erweitern den Anwendungsbereich von Stahlfasern für Betonfertigteile, Tunnelbau und zahlreiche weitere Schlüsselsegmente der Bauwirtschaft.

Was macht die FF-Faser besonders?

Die besonderen Eigenschaften überzeugen Anwender bei Leistungsfähigkeit und auch bei Verarbeitbarkeit der FF-Fasern im Vergleich zu drahtbasierten Stahlfasern. Bei der patentierten FF-Faser wird der Ausziehwiderstand mittels gleitendem Formschluss zwischen Stahlfaser und Beton erzielt. Zwei Faktoren bestimmen die Verankerung im Beton: der Haft- und Reibungsverbund zwischen Faser und Betonmatrix sowie ein Formverbund durch sogenannte Ankerknoten (kleine örtliche Verdickungen der Faser). Damit ist die Kraftübertragung im Riss weniger vom Ausziehweg abhängig als beim Reibschlussverbund herkömmlicher Stahlfasern.

Die gute Verarbeitbarkeit des FF-Stahlfaserbetons ergibt sich aus der geraden Geometrie der Fasern. Im Gegensatz zu den derzeit am häufigsten am Markt vertretenen Stahlfasern mit Endverkröpfung ist eine Igelbildung bei Verwendung der FF-Fasern und einer geeigneten Betonrezeptur für Fasergehalte von 80 bis zu 100 kg/m3 ausgeschlossen.

FF-Faser für individuelle Anforderungen

Die gezielt hergestellten Ankerknoten können entsprechend des Anwendungsgebietes in der Anzahl, Form, Größe und Lage variiert werden. In Abstimmung mit den Anforderungen eines Bauvorhabens kann das Design der FF-Faser individuell auf die gegebene Problemstellung angepasst werden.

Innovative Technologie

Mit der KERB WALK TRENN (KWT) - LINIE erfolgt die Einführung einer neuen Fertigungstechnologie für leistungsfähigere Stahlfasern durch die Verwendung von belastbarem Stahlband als Werkstoff. In 4 Schritten entstehen FF-Fasern mit eindrucksvollen Produktmerkmalen.

Über Feel Fiber

Die Feel Fiber GmbH ist ein zum Großteil über zwei Privatinvestoren finanziertes Start-up-Unternehmen. Die Einführung einer neuen Fertigungstechnologie für leistungsfähigere Stahlfasern durch die Verwendung von belastbarem Stahlband als Werkstoff beginnt im Jahr 2012. Auf dem Weg zu einer überragenden Produktqualität werden zahlreiche Werkzeuge selbst neu entwickelt und als Sonderanfertigung für Feel Fiber hergestellt. Seit Ende 2017 sind alle relevanten Testreihen abgeschlossen und die ersten Produkte in ausgewählten Baustellen im Einsatz.

Weitere Infos über das Unternehmen Feel Fiber unter www.feel-fiber.com

 

 

Ansprechpartner

Newsletter & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

www.beton.org/rss

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube
Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube