Vorschau

betonprisma 106: Kultur

Ballett, bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater: Künste, auf die wir nicht verzichten wollen. Nicht verzichten dürfen. Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker brachte es einmal wie folgt auf den Punkt: „Kultur ist kein Luxus, den wir uns leisten oder auch streichen können ...“. Kultur ist das Fundament unseres Zusammenlebens. Die Förderung des Kulturellen ist also unsere gemeinsame Aufgabe.

Gemeinsam erlebte Kunst und Kultur ist ohne Architektur kaum möglich. Konzertsäle, Theater oder Museen – so wie die Kultur selbst erbringen auch unsere Kulturbauten eine integrative Leistung. Sie führen uns zusammen. Und sie geben den Wertvorstellungen unserer Gesellschaft Ausdruck. Sie nehmen damit eine Vorbildfunktion ein, die über etwaige positive Effekte im Rahmen des Wettbewerbs unter den Städten weit hinausreicht.

Kulturbauten sind immer auch ein Spiegel der jeweiligen gesellschaftlichen und kulturellen Selbstverständnisse und unterliegen damit einem permanenten Wandel. In welche Bauwerke also wollen und müssen wir in Zukunft investieren? Was sollen uns diese Gebäude künftig wert sein? Wie ändert sich unser kulturelles Selbstverständnis – und welche Auswirkungen hat das auf die Architektur unserer Kulturbauten?

betonprisma „Kultur“ erscheint im Mai 2018.
Vorbestellen.


Aktuelle Ausgaben

betonprisma 105: Heimat
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 104: Licht
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 103: Kreativität
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 102: Wandel
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube