Vorschau

betonprisma 107: Bauhaus

Es begann mit einem Manifest: „Wollen, erdenken, erschaffen wir gemeinsam den neuen Bau der Zukunft“, lautete Walter Gropius’ Anspruch im April 1919 in seinem Bauhaus-Manifest. Nach Art und Konzeption wurde das in Weimar gegründete Staatliche Bauhaus als Kunstschule gegründet – als etwas völlig Neues, das Kunst und Handwerk zusammenführen sollte.

Ideenschmiede, Experimentierfeld, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Aufbruch und neues Denken – in den Jahren von 1919 bis 1933 etablierte sich das Bauhaus als die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert, als Heimstätte der Avantgarde der Klassischen Moderne.

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums im kommenden Jahr wirft betonprisma einen besonderen Blick auf das Thema: Welche Wirkungskraft hatte das Bauhaus in den letzten Jahrzehnten? Welche Einflüsse hat es bis heute auf das Entwerfen, Planen und Bauen mit Beton?

betonprisma „Bauhaus“ erscheint im Oktober 2018



Aktuelle Ausgaben

betonprisma 107: Bauhaus
Beiträge zur Architeltur
€ 0,00

Details

betonprisma 106: Kultur
Beiträge zur Architeltur
€ 0,00

Details

betonprisma 105: Heimat
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube