beton.orgKontaktImpressumDatenschutz

 

Aufgeschnappt - Steffi Roßdeutscher

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

Aufgeschnappt - Hildegard Besser

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

Aufgeschnappt - Don Dahlmann

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

Aufgeschnappt - Martina Schröder

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

Aufgeschnappt - Brigitte Ebersbach

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

Aufgeschnappt - Markus Angermeier

Auch wenn sich die wenigsten Menschen als Innenarchitekten, Bauexperten und Visionäre begreifen, so haben doch die meisten eine sehr spezielle Vorstellung davon, wie eine perfekte Wohnsituation aussieht. Den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der großen Bandbreite an Wohnträumen sind wir auf den Grund gegangen. Wir haben Menschen auf der Straße, in Cafés und manchmal auch in ihren Wohnungen angesprochen und zu ihren Wohnträumen befragt.

23 Fragen an Alexandra Tobor

Früher, da alles ganz anders war als heute, da war nachts auf Twitter noch mehr los. Dafür konnte man halt eben nicht schlafen. Da muss man abwägen, was einem lieber ist. Wer jedoch ohne Schlaf gut auskam, dem war selig beschieden, die damals noch zahlreichen Tweets der ebenso lustigen wie geheimnisvollen @siltenttiffy zu lesen und so in eine ganz neue Welt entführt zu werden. Das müsste man mal auf Papier drucken, dachte man und so konnte man sie zunächst in einem ebenso lustigen wie geheimnisvollen Magazin aus einer kleinen Stadt im wunderschönen Hessen lesen und auch Bilder von ihr betrachten. Und so wurde aus der kleinen Silenttiffy die groß(artig)e Alexandra Tobor. Derlei beschlagen zog sie von Marburg in die Schwabenmetropole Augsburg und veröffentlichte ein Buch mit dem Namen  "Sitzen vier Polen im Auto", in dem ihr Leben mit wundersamen Dichtungen verflochten niedergeschrieben stand. Fortan zog sie in einem Ochsenkarren durch Deutschland und verlas ihr Buch vor gierigem Publikum, welches von großer Entzückung war. Außerdem bespricht Frau Tobor auf ihrem Podcast "In trockenen Büchern" trockene Bücher. Das müssen Sie sich anhören, liebe Leserinnen und Leser.

13 Fragen an Corinna Weidner und Max Hiller - Interview

Wir haben die bezaubernden Autoren des von uns schon empfohlenen Buches "Berliner Wasserwelten" Corinna Weidner und Max Hiller im Historischen Hafen in Berlin besucht und mit Ihnen über Ihre Publikation, Schiffe, Wasser, Beton und vieles mehr geplaudert.