beton.orgKontaktImpressumDatenschutz

 

13 Fragen an Charlotte Engelhardt

Charlotte Engelhardt ist 1979 in Oslo, Norwegen geboren. Mit Ihren Sendungen „Avenzio – Schöner leben und „Do it yourself S.O.S“ hat sie sich nicht nur mit Wohnen und Gestalten, sondern auch mit gesundem Leben im Allgemeinen beschäftigt. Sie ist bereits 25 mal umgezogen, bezeichnet sich selbst als "Herzens Normade" und plaudert für uns ein bisschen aus dem Nähkästchen.

Sie hat uns 13 Fragen beantwortet und irgendwie werden wir das Gefühl nicht los, dass in einigen Antworten ein Funken Ironie steckt.

13 Fragen an Franz Xaver Gernstl - Interview

Mit Gernstl unterwegs zu sein ist eine feine Sache. Die Fähigkeit Menschen zum plaudern zu bringen ohne auch nur eine Frage zu stellen, beherrscht Franz Xaver Gernstl bis zur Perfektion. Und weil die Menschen sich nicht genötigt fühlen eine spezielle Frage beantworten zu müssen, auf diese keine Antwort wissen, sprechen sie einfach von Dingen, mit denen sie sich auskennen, die ihnen wichtig sind. So kommt einiges zu Tage, aber auch nicht alles, weil das Team um Gernstl auch immer bemüht ist, die Würde des Menschen zu bewahren. Die Reihe "Gernstl unterwegs" ist somit auch eine zurecht Grimmepreis gewürdigte, auffallend angenehm und stilvoll in Szene gesetzte Veranstaltung im deutschen Fernsehen, von denen es leider viel zu wenige gibt...

Aufgeschnappt 2012

AUF DER STRASSE AUFGESCHNAPPT - WIE NACHHALTIG IST NACHHALTIGKEIT?

 

13 Fragen an Bettina Böttinger - Interview

Die gebürtige Düsseldorferin, deren erster Fern-seh-beitrag sich mit einem kleinen Wildschwein aus der Eifel beschäftigte, ist inzwischen zur Grande Dame des WDR avanciert und vor allem mit ihrer Talkshow „Kölner Treff“ auf den bun-des-deutschen Bildschirmen präsent. Ihre großen Sympathiewerte erzielt sie nicht zuletzt durch ihr unaufdringliches, aber gezieltes Vermögen, von Menschen aufrichtige Antworten einzufordern. Bei unseren 13 Fragen war sie ganz bei sich.

 

13 Fragen an Matthias Frings

Matthias Frings wurde 1953 in Aachen geboren. Er ist Fernsehmoderator, Journalist und Autor - sein neuster Roman "Ein makelloser Abstieg" ist gerade erst erschienen. Wir haben 13 Fragen gestellt, die er anstandslos beantwortet hat. Nur eine Frage bleibt offen: Sollte es uns zu denken geben, dass er mindestens zwei mit einer Gegenfrage 'beantwortet' hat?

13 Fragen an Thomas Frickel - Interview

Thomas Frickel ist deutscher Regisseur und Filmproduzent. Wir haben mit ihm über seine neuste Dokumentation 'Mondverschwörung', Lieblingseissorten und die üblichen kleinen Nettigkeiten des Lebens gesprochen. Vielleicht fühlt er sich inspiriert und es folgt schon bald eine Dokumentation über Beton?! Wir sind gespannt.

13 Fragen an Kai Petermann - Interview

Kai Petermann betreibt mit Stilsucht eines der erfolgreicheren deutschen Blogs rund um das Thema Designobjekte. Er arbeitete lange Zeit als Grafikdesigner und Art Director, betätigt sich seit kurzem aber vor allem im Bereich Social Media. Zu den Themen Design, Wohnen und Heimat beantwortete er uns 13 Fragen.

13 Fragen an Nilz Bokelberg - Interview

Der im Jahre 1976 in Bonn geborene Nils Bokelberg, der sich mit dem ausgefallenen Künstlernamen Nilz Bokelberg schmückt, ist einer der Pioniere des deutschen Musikfernsehens, als das deutsche Musikfernsehen nicht nur überhaupt Musik spielte, sondern auch noch Spaß gemacht hat.

Es wird Zeit, dass der, in unseren Augen, größte Entertainer der Welt nach Peter Frankenfeld, endlich die große Samstagabendshow bekommt. Bis dahin darf man sich auf Twitter oder in seinem Blog und natürlich auch in echt üner seine Machenschaften informieren.

Wir haben demTausendsassa 13 Fragen gestellt. Er hat sie anstandslos beantwortet.

 

 

Doch lesen Sie selbst:

13 Fragen an Margot Hellwig  - Interview

Margot, die Tochter vom Maria Hellwig, ist wie Ihre Mutter bereits eine lebende Legende. Jedoch lebt sie bescheiden und ohne großen Popanz in ihrer Heimat am Fuße der Alpen.

Wir haben versucht investigativ auf sie einzuwirken, jedoch dürfen hier wir im Vorfeld schon vermelden: Margot Hellwig war niemals Mitglied einer Hippie Gang. Übrigens wie so gut wie auch sonst niemand den wir kennen.

13 Fragen an Ralf Zacherl

Mit Ralf Zacherl sind neue Typen in die deutschen Küchen eingezogen und zeigen uns wahlweise im eigenen Restaurant oder via Fernsehen, welche wunderbaren Möglichkeiten der Zubereitung wohlfeiler Lebensmittel es gibt. Wir haben dem Koch 13 Fragen gestellt und er hat sie uns alle beantwortet.

13 Fragen an Bastian Sick - Interview

Bastian Sick ist Autor der Zwiebelfisch-Kolumne bei Spiegel Online und der beliebten Buchreihe "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod", die sich besonders humorvoll mit den "Abweichungen" und Zweifelsfällen unserer Sprache beschäftigen. Wir stellten dem wohl sympathischsten Sprachkritiker Deutschlands 13 Fragen.

13 Fragen an Rene Walter - Interview

René Walter betreibt mit Nerdcore, mit über einer halben Million Visits eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Blogs. Mit großem Erfolg ist das Blog zu einer beachtlichen Sammlung an Skurrilitäten und Fundstücken aus einer Parallelkultur gewachsen, die René Walter im Alleingang aufgebaut hat. Wir haben ihm 13 Fragen gestellt zu Zombies, Apple und Männlichkeitsbildern.

13 Fragen an Udo Reiter (und 12 Antworten) - Interview

Udo Reiter ist seit 1991 Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks. Der MDR ist seit 1997 das meistgesehene dritte Programm der ARD. Seine Gottfried Benn-Zitate, seine Twitterer-Empfehlungen und seine von ihm favorisierten Twitter-Postings ließen einen für uns formidablen Humor erkennen.
Wir haben ihm 13 Fragen gestellt, er hat uns 12 beantwortet.

13 Fragen an Johnny Häusler - Interview

Johnny Häusler ist Blogger und Inhaber von Spreeblick, Mediendesigner und Rundfunkmoderator, ehemaliger Frontmann der Rockband Plan B und Miterfinder der Social-Media-Konferenz re:publica. Read on my dear... : )

13 Fragen an Sibylle Berg - Interview

Sibylle Berg ist eine deutsche Schriftstellerin, Dramatikerin und leidenschaftliche Kulturpessimistin (faz.net). In der DDR aufgewachsen und irgendwann mit Sack und Pack in die Schweiz übergesiedelt, wo sie, anders als es das Klischee (herumlümmelnder, stark alkoholisierter, misanthroper Künstler) will, aktiv und mit Freude am Dorfleben teilnimmt und wo ihr zum Glück nur noch der hauseigene See fehlt. Wir haben ihr 13 Fragen gestellt.