beton.orgKontaktImpressumDatenschutz

 


powered by

 

 

REDAKTIONSBLOG | 03.12.2015 VON Franziska Schöning | 0 Kommentare

Carbonbeton ist die Zukunft

 

Sand ist kostbarer, als wir denken. Zumindest als Baumaterial. Und weil der nicht unbegrenzt verfügbar ist, gibt es jetzt eine Alternative aus Leipzig. Etwa 50 sächsische Unternehmen beteiligen sich an der Initiative, die Carbonbeton als nachhaltige Alternative für Stahlbeton erforscht. "C3 - Carbon Concrete Composite" heißt sie und wurde jüngst mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für FOrschung ausgezeichnet.

Carbonbeton bietet einen vielversprechenden Ansatz:

Einfacher und energiesparender in Herstellung und Transport, weniger reparaturbedürftig, formbarer, stabiler und recycelbarer.

Da Carbon nicht rosten kann, wird die benötigte Betonschicht bei Gebäuden in Zukunft dünner sein. Auch das wirkt sich positiv auf den Ressourcenverbrauch und die architektonische Flexibilität aus, denn mit schlanken Bauteilen gibt es noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Zukunft kann also kommen!