Web-Symposium - KIT - Dauerhafter Beton – Richtige Nachbehandlung

Web-Symposium, 11.03.2021 um 09:00 Uhr

Kategorie: Betontechnik und Betontechnologie, Hochbau, Aus- und Weiterbildung

Sehr geehrte Damen und Herren,
die sachgerechte Nachbehandlung von Beton weist bekanntermaßen einen entscheidenden Einfluss auf dessen Qualität und Eigenschaften auf. Sowohl für die Festigkeitsentwicklung des jungen Betons als auch für den Widerstand gegen äußere Einflüsse und die damit ver-bundene Dauerhaftigkeit ist eine ausreichende und sorgfältige Nachbehandlung zwingend erforderlich.
Das visuelle Erscheinungsbild moderner Betonstrukturen gewann in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung und damit auch die Anforderungen an deren Oberflächenqualität. Fortschritte in der Entwicklung neuartiger Zemente sowie Veränderungen der klimatischen Bedingungen im Laufe der Zeit bedingen wiederum eine Anpassung der bisherigen Vorge-hensweisen. Zielsetzung dieses 17. Symposiums Baustoffe und Bauwerkserhaltung ist es, Ihnen einen Überblick über die Methoden und Ansätze einer geeigneten Nachbehandlung aufzuzeigen, anhand derer den verschiedenen Herausforderungen begegnet werden kann.
Das Programm der Veranstaltung beginnt mit einer Einführung in die Notwendigkeit der Nachbehandlung und zeigt die möglichen Folgen im Fall eines unsachgemäßen Umgangs auf. Anschließend erfolgt die Präsentation sowohl jahrelang bewährter als auch neuer, inno-vativer Nachbehandlungsmethoden und deren jeweiliger Funktionsweisen. Aufbauend auf diesen theoretischen Grundlagen stellen Vertreter des Hoch-, Tief-, Wasser-, und Verkehrs-wegebaus die Herausforderungen an die Nachbehandlung der jeweiligen Bereiche des Be-tonbaus vor und präsentieren anhand spannender Praxisbeispiele bereits realisierte Lösungen.
Das 17. Symposium Baustoffe und Bauwerkserhaltung wendet sich an Ingenieure, Architek-ten und Fachfirmen. Die technischen Inhalte des Symposiums sind jedoch auch für Bauher-ren, Behörden und Betreiber von Bauwerken von Interesse, die ebenfalls herzlich eingeladen sind. Falls die genannten Themen auf Ihr Interesse stoßen, würden wir uns über Ihre Anmel-dung und Teilnahme freuen.
Mit freundlichen Grüßen die Veranstalter

Veranstaltungsort:
WEB-SYMPOSIUM-PLATTFORM - Zoom
Bitte prüfen Sie die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme am
Web-Symposium. ZOOM-Voraussetzungen.
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail mit weiteren Informationen
zur Teilnahme und Rechnungslegung.
Beginn 09:00 Uhr

Anerkennung als Fortbildung:
Dieses Symposium ist bei der Architektenkammer Baden-Württemberg
als Fort- /Weiterbildung beantragt.
Das Symposium ist ebenfalls bei der Ingenieurkammer Baden-Württemberg beantragt.

Weitere Kammern sind deutschlandweit angefragt.
Eine Bescheinigung über die Teilnahme an dem Web-Symposium
wird auf Wunsch gerne ausgestellt. Hierzu ist es erfolderlich am kompletten Web-Symposium anwesend zu sein.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr für das Web-Symposium beträgt 159,-- € (inkl. MwSt.) pro Person.
Für VDB-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80,– € (inkl. MwSt.) pro Person.
Darin enthalten sind jeweils die Teilnahme an dem Web-Symposium
und ein Tagungsband. Dieser wird Ihnen in digitaler Form ca. 1 Woche vor dem Web-Symposium zugesandt.
Bitte geben Sie bei Ihrer Online-Anmeldung Ihre VDB-Mitgliedschaft an und ob Sie ein zusätzliches, kostenfreies Printexemplar wünschen.!!!
Bitte überweisen Sie den Betrag nach Erhalt Ihrer persönlichen Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer auf unser Konto. Bei einer Nichtteilnahme am Web-Symposium wird dennoch die gesamte Kostenbeteiligung fällig.
Eine Abmeldung mit Rückerstattung der Teilnehmergebühr ist bis spätestens 3 Tage vor dem Web-Seminar und ausschließlich schriftlich per Mail möglich.
Anmeldeschluss ist der 09.03.2021.

Alle weiteren Informationen im PDF.

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2021-03-11-Programm-Richtige_Nachbehandlung-KIT-Karlsruhe-Hei_01.pdf

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube