Planungshilfen Hochbau

Mainz, 25.04.2018 um 8:15 Uhr Uhr

Kategorie: Hochbau

Das Bauen in Deutschland ist stetig von Neuerungen
im technischen Regelwerk geprägt. Die Umsetzung zahlreicher
Normen, Gesetze und Verordnungen in die Baupraxis
verlangt von Planern und Ausführenden eine
intensive Auseinandersetzung mit deren Inhalten.
Aus diesem Grunde stellt das Architekten- und Ingenieurforum
West Erfahrungen mit der novellierten Energieeinsparverordnung
vor und behandelt auch Fragestellungen
zum Mindestwärmeschutz sowie zum sommerlichen
Wärmeschutz nach DIN 4108-2. Darüber hinaus vermittelt
die Veranstaltung die Möglichkeiten des nachhaltigen
Einsatzes von Beton im Hochbau und der damit verbundenen
Gebäudezertifizierung.
Mit der Vorstellung des frei zugänglichen „Planungsatlas
für den Hochbau“ wird der praktische Umgang in der
rechnerischen Bilanzierung von Wärmebrücken aufgezeigt.
Der Planungsatlas bietet des Weiteren detaillierte
Darstellungen von Konstruktionen und Ergebnisse von
thermischen Berechnungen sowie Hilfen zur Ausschreibung.
Ein neues im Planungsatlas integriertes Modul zur
Berechnung des Schallschutzes wird in dieser Veranstaltung
ebenso angesprochen.
In abschließenden Vorträgen werden die neuen Regelwerke
für den Schallschutz im Hochbau und auch
Planungsprozesse im Brandschutz thematisiert. Letztere
werden an Fallbeispielen aufgegriffen und exemplarisch
erläutert.

Veranstaltungsort
Zentrum Baukultur (Brückenturm)
Rheinstraße 55
55116 Mainz
Tel: 06131 - 9960-36

Anmeldung
Eine Online-Anmeldung ist bereits möglich (siehe Link "Anmeldung" unten rechts).

Fortbildung
Architektenkammer Rheinland-Pfalz:
- 8 Unterrichtsstunden (Architektur, Innenarchitektur)
Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz:
- 8 Fortbildungspunkte
Architekten-und Stadtplanerkammer Hessen:
- 8 Fortbildungspunkte
Architektenkammer NRW:
- 8 Unterrichtsstunden (Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur)
Ingenieurkammer-Bau-NRW:
- 8 Zeiteinheiten
(Beratende Ingenieure, Ingenieure, staatl. anerkannte Sachverständige Schall- und Wärmeschutz, öffentl. best. u. vereid. Sachverständige in diesem Sachgebiet, Bauvorlageberechtigung)
Dena-Experten-Liste:
- 8 Unterrichtseinheiten; die Veranstaltung ist seitens der dena für die Bereiche Wohngebäude (WG), Energieberatung im Mittelstand (EBM) und für Nichtwohngebäude (NWG) anerkannt worden.

Fortbildungspunkte sind beantragt:
- Ingenieurkammer Hessen

Programm und Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmegebühr beträgt je Person 135,- €. Im Rechnungsbetrag ist die Umsatzsteuer enthalten. Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Weitere Informationen zur Anmeldung sowie das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Kontakt
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Telefon: 02521 8730-0
Telefax: 02521 8730-29
E-Mail: beckum@beton.org

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Wirt.-Ing.(FH) Peter Schermuly
Telefon 0151 12671912
peter.schermuly@beton.org 

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn (DB) nutzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Veranstaltung haben die Möglichkeit, über unseren Gesellschafter, den Verein Deutscher Zementwerke (VDZ), das „Veranstaltungsticket“ der Deutschen Bahn zu nutzen. Sie erhalten das vergünstigte DB-Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis. Es gilt von jedem DB-Bahnhof. Sie können das Veranstaltungsticket ab sechs Monate vor Veranstaltungsbeginn buchen. Weitere Informationen dazu und den Link zum Buchungsportal erhalten Sie nach der Anmeldung zu dieser Veranstaltung auf unseren Seiten und per E-Mail. 

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2018-04-25-Flyer-Mainz_Planungshilfen_final_2.pdf

Ansprechpartner

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube
Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube