KIT - Klima, Risse und Co. – Betonbau im herausfordernden Umfeld

Karlsruhe, 19.03.2020 um 08:45 Uhr

Kategorie: Betontechnik und Betontechnologie

Verlegung des 16. Symposiums Baustoff und Bauwerkserhaltung 
vom 19. März 2020 auf den 21. September 2020

Für den 19. März 2020 haben wir gemeinsam mit unseren Partnern für Sie das
16. Symposium Baustoffe und Bauwerkserhaltung am KIT in Karlsruhe geplant. 
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Symposium.
Nun hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst eine eindeutige Empfehlung ausgesprochen, wegen des Corona Virus (COVID-19) Veranstaltungen auf das unabwendbar notwendige Maß zu reduzieren.
Vor diesem Hintergrund haben sich die Veranstalter entschlossen, das geplante Symposium am 19. März 2020 zu verschieben. Diese Entscheidung dient Ihrem eigenen Schutz. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis und freuen uns, wenn Sie sich den neuen Termin am 21. September 2020 bereits heute notieren. Bitte beachten Sie alle empfohlenen Maßnahmen zum Schutz Ihrer eigenen Person und Ihrer Lieben.

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Zuge einer sich ständig wandelnden Umwelt verändern sich auch die Anforderungen, denen die Betonbauweise ausgesetzt ist. Steigende Temperaturen in den Sommermonaten, andauernde Hitzeperioden oder eine Zunahme von Extremwetterereignissen stellten die am Bau Beteiligten in den letzten Jahren vor immer größer werdende Herausforderungen. Zum einen können Risse durch frühen Zwang und eine schlechtere Verarbeitbarkeit des Frischbetons infolge hoher Temperaturen die Betonbauqualität reduzieren. Zum anderen führt das Nichteinhalten normativ geforderter Frischbetontemperaturen häufig zu Rechtsstreitigkeiten.
Zielsetzung des 16. Symposiums Baustoffe und Bauwerkserhaltung ist es, Ihnen einen Überblick über diese Entwicklungen zu geben und diese hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die zukünftige Betontechnologie sowie das zukünftige Bauen mit Beton zu bewerten.
Das Programm der Veranstaltung beginnt mit einer Einführung von Seiten der Klimaforschung, in welcher klimatische Entwicklungen auf globaler und regionaler Ebene beleuchtet werden. Anschließend wird die Bedeutung dieser Entwicklungen für die verschiedenen Beteiligten der Baubranche erläutert. In weiteren Vorträgen werden bisher gewonnene Erfahrungen von Seiten der Planer und Bauunternehmer vorgestellt. Es wird auf normative, technische und bauvertragliche Grundlagen eingegangen. Zudem wird der Einfluss erhöhter Temperaturen auf die Eigenschaften des Zements und der Betonzusatzmittel erläutert. Abschließend werden Lösungsvorschläge für das Betonieren bei hohen Temperaturen vorgestellt.
Das 16. Symposium Baustoffe und Bauwerkserhaltung wendet sich an Ingenieure, Architekten und Fachfirmen. Die technischen Inhalte des Symposiums sind jedoch auch für Bauherren, Behörden und Betreiber von Bauwerken von Interesse, die ebenfalls herzlich eingeladen sind. Falls die genannten Themen auf Ihr Interesse stoßen, würden wir uns über Ihre Anmeldung und Teilnahme freuen.

Mit freundlichen Grüßen die Veranstalter

Veranstaltungsort:
Karlsruher Institut für Technologie KIT,
„Tulla-Hörsaal“, Gebäude 11.40,
Englerstraße 11,, 76131 Karlsruhe
Beginn 09:00 Uhr

Anfahrt unter:      Karlsruher Institut für Technologie KIT       

Anerkennung als Fortbildung:
Dieses Symposium wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort- /Weiterbildung mit einem Umfang von 3 Unterrichtsstunden für Mitglieder anerkannt.
(nicht für Architekten/Stadtplaner im Praktikum)
Weiter Informationen finden Sie unter: Architektenkammer Baden-Württemberg

Das Symposium ist von der Ingenieurkammer Baden-Württemberg mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

Die Ingenieurkammer des Saarlandes hat das Symposium als Fortbildungsveranstaltung mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt..

Eine Bescheinigung über die Teilnahme an dem Symposium wird auf Wunsch ausgestellt.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr für das Symposium beträgt 159,-- € (inkl. MwSt.) pro Person.
Für VDB-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80,– € (inkl. MwSt.) pro Person.
Bitte geben Sie bei Ihrer Online-Anmeldung Ihre VDB-Mitgliedschaft an!!!

In der Teilnahmegebühr sind Tagungsband, Mittagessen, Pausenverpflegung und Imbiss enthalten.

Eine Rechnung über die Gebühr erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.
Eine Stornierung mit Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist nur bis spätestens 5 Werktage vor Beginn des Seminars und auschließlich schriftlich (Fax o. E-Mail) möglich. Danach wird, wie auch bei Nichterscheinen, die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

Alle weiteren Informationen im PDF.

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2020-03-19-Flyer-Klima-Risse-und-Co-KIT-Karlsruhe-Web-Ei.pdf

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube