GS Wassertrüdingen 2019 - Strategien zum nachhaltigen Umgang mit Regenwasser

Wassertrüdingen, 06.06.2019 um 09:00 Uhr

Kategorie: Infrastruktur/ Straßenbau, Garten- und Landschaftsbau

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Zeit vom 24. Mai bis 8. September 2019 empfängt die Stadt Wassertrüdingen seine Gäste zur Gartenschau der Heimatschätze.
Die Gelände umfasst dabei drei große Bereiche: den Wörnitzpark, den Weg durch die Innenstadt sowie den Klingenweiherpark.
Durch die Neu- und Umgestaltung auf rund 13 Hektar Fläche entstand eine Natur- und Kulturlandschaft, die für die Bürger und ihre Gäste sehr gut erlebbar und nutzbar ist. Früher war südlich des Zentrums an der Wörnitz das gefühlte Stadtende. Jetzt erschließt sich dort der Wörnitzpark mit seinem vielfältigen Angebot zum Spazierengehen und Verweilen. Ebenfalls fehlten im Norden des Stadtgebietes attraktive Grünflächen. Hier können nun alle  Generationen die Natur im Klingenweiherpark erleben. Ganz behutsam, mit möglichst geringen Eingriffen in die vorhandenen Werte, doch zugleich kreativ und ideenreich gestaltete das Büro Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin die Wassertrüdinger Freiräume.
Im Rahmen der bayerischen Gartenschauen laden der Veband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V., der Bayerische Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden und das InformationsZentrum Beton seit vielen Jahren Fachleute und Interessenten zum Forum Grünes Bauen Bayern ein.
Die erste Veranstaltung widmet sich „Strategien zum nachhaltigen Umgang mit Regenwasser“. Der Klimawandel hat in den vergangenen Jahren verstärkt auch uns in Bayern erreicht. Die Zahl der Extremwetterereignisse steigt von Jahr zu Jahr. Kurze und heftige Starkregenereignisse, sogenannte urbane Sturzfluten, verursachen häufig hohe Sachschäden und im schlimmsten Fall tragische Unglücke. Um die Auswirkungen solcher Ereignisse möglichst gering zu halten, ist eine Nachhaltige Infrastruktur entscheidend. Sinnvolles Regenwassermanagement rückt dabei stärker in den Fokus aller am Bau beteiligten Disziplinen. Der Dachbegrünung kommt dabei aufgrund ihrer Retentionsfähigkeit zukünftig eine größere Bedeutung zu.
Im Rahmen der bayerischen Gartenschauen informieren der Verband Garten-, Landschafts- und  Sportplatzbau Bayern e. V., der Bayerische Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden und das InformationsZentrum Beton seit vielen Jahren Fachleute und Interessenten über Fachthemen rund um den Garten- und Landschaftsbau.
Wir laden Sie herzlich ein, sich bei der vorliegenden Veranstaltung über diese Themen zu informieren. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie Gelegenheit das Gartenschaugelände der Gartenschau Wassertrüdingen im Rahmen einer Fachführung kennen zulernen.
Die Veranstalter

Veranstaltungsort:
Bürgersaal Wassertrüdingen
Marktstraße 11 (Eingang Kirchgasse), 91717 Wassertrüdingen
Beginn 09:00 Uhr
Anfahrt unter:               Bürgersaal Wassertrüdingen
Bitte nutzen Sie bei Anreise mit dem PKW den Parkplatz an der Oettinger Str. 56, 91717 Wassertrüdingen. Von dort ist der Veranstaltungsort fußläufig in 10 Minuten erreichbar.

Anschließend an das Forum Grünes Bauen Bayern, findet um ca. 14.00 Uhr eine fachkundige Führung über das Gartenschaugelände statt.

Bitte geben Sie bei der Online-Anmeldung im Feld Exkursion Ihre Teilnahme an dieser Führung extra an.

Anerkennung als Fortbildung:
Das Forum in Wassertrüdingen wird durch die Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit 5,25 Zeiteinheiten anerkanntDie InformationsZentrum Beton GmbH stellt hierfür Teilnahmebescheinigungen aus.

Für die Veranstaltung erheben wir einen Kostenbeitrag in Höhe von € 30,00 inkl. MwSt. Darin enthalten sind, die Teilnahme an der Veranstaltung, Eintritt Gartenschau, Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss und die Fachführung.

Alle weiteren Informationen im PDF.

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2019-06-06-Flyer-GS-Wassertruedingen-2019-Ei.pdf

Ansprechpartner

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube