Elementiertes Bauen mit Beton

Kronberg im Taunus, 28.11.2017 um 8:30 Uhr Uhr

Kategorie: Hochbau

Der Baustoff Beton ist in der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Mit ihm ist es möglich, sowohl Arbeits- als auch Wohn- und Lebensraum zu schaffen. Hierbei erfüllt Beton zahlreiche Anforderungen, wie z. B. an die Standsicherheit, den Schall- und Brandschutz und vieles mehr.
Durch den Einsatz vorgefertigter Stahlbetonelemente lässt sich die Planung und Erstellung von Wohn-, Büro- und Gewerbegebäuden in kurzer Zeit realisieren. Die Aufgaben dieser Bauteile beschränken sich nicht allein auf den Abtrag von Lasten, sie müssen meist auch ästhetischen Anforderungen genügen. Durch die Betonkernaktivierung oder Betonkerntemperierung können Gebäude kostengünstig gekühlt und gewärmt werden, wobei die Fähigkeit der Decken und Wände genutzt wird, thermische Energie zu speichern. Die nötige technische Ausrüstung kann bereits ab Werk eingebaut werden und selbst komplette Raummodule aus Beton können so vorab gefertigt werden.
In der Veranstaltung wird der unterschiedliche Einsatz von Vollfertigteilen, Halbfertigteilen und Ortbeton beschrieben. Sowohl die Grundlagen als auch Detaillösungen des Bauens mit Fertigteilen werden vorgestellt bis hin zu Raummodulen, mit denen auf effiziente Art und Weise Wohnraum geschaffen werden kann. Zukunftsfähige Gebäudekonzepte können beispielsweise mit Spannbeton-Fertigdecken realisiert werden und beinhalten oftmals die thermische Aktivierung von Bauteilen. Abgerundet wird die Veranstaltung u. a. durch einen Praxisbericht am Beispiel eines nachhaltig geplanten und ausgeführten Bürogebäudes.
Die Fachtagung richtet sich an planende und bauausführende Architekten und Ingenieure, ausführende Bauunternehmen, öffentliche und private Auftraggeber sowie Gutachter und Sachverständige, die ihre Kenntnisse über das elementierte Bauen erweitern möchten.

Veranstaltungsort:
Stadthalle Kronberg
Berliner Platz
61476 Kronberg im Taunus

Anmeldung:
Eine Online-Anmeldung ist bereits möglich (siehe Link "Anmeldung" unten rechts).

Fortbildung:
Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen:
- 8 Fortbildungspunkte
Ingenieurkammer Hessen:
- 8 UE Beratender Ingenieur, Freiwilliges Mitglied selbstständig
- 8 UE Bauvorlageberechtigung
Architektenkammer Rheinland-Pfalz:
- 8 Unterrichtsstunden (Architektur, Innenarchitektur)
Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz:
- 8 Fortbildungspunkte
Ingenieurkammer-Bau - NRW:
- 8 Zeiteinheiten (Ingenieure, Beratende u. bauvorlageberechtigte Ingenieure sowie öbuvSV in diesem Sachgebiet)
Architektenkammer-NRW:
- 8 Unterrichtsstunden (Architektur u. Innenarchitektur)

Programm und Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr beträgt je Person 129,- €. Im Rechnungsbetrag ist die Umsatzsteuer enthalten. Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Weitere Informationen zur Anmeldung sowie das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Kontakt:
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Telefon: 02521 8730-0
Telefax: 02521 8730-29
E-Mail: beckum@beton.org

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Peter Schermuly
Telefon 0151 12671912
peter.schermuly@beton.org

 

 

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn (DB) nutzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Veranstaltung haben die Möglichkeit, über unseren Gesellschafter, den Verein Deutscher Zementwerke (VDZ), das „Veranstaltungsticket“ der Deutschen Bahn zu nutzen. Sie erhalten das vergünstigte DB-Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis. Es gilt von jedem DB-Bahnhof. Sie können das Veranstaltungsticket ab sechs Monate vor Veranstaltungsbeginn buchen. Weitere Informationen dazu und den Link zum Buchungsportal erhalten Sie nach der Anmeldung zu dieser Veranstaltung auf unseren Seiten und per E-Mail. 

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2017-11-28-Kronberg_Elementiertes_Bauen-final-3pdf.pdf

Ansprechpartner

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube
Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube