7. Bayerischer Brandschutzkongress

Ismaning bei München, 25.10.2017 um 09:30 Uhr

Kategorie: Betontechnik und Betontechnologie, Hochbau

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie man bei den jüngsten Brandkatastrophen im In- und Ausland festgestellt hat, beinhalten nicht nur historische Gebäude hohe Brandgefahren, sondern auch moderne Baustoffe und Bauarten können bei unsachgemäßer Verwendung Brandgefahren bergen. Unbestritten ist, dass erfolgreicher baulicher Brandschutz einen finanziellen Mehraufwand bedeutet. Unbestritten ist aber auch, dass baulicher Brandschutz im Falle eines Brandes Leben rettet und den Rettungskräften ein effizientes Eingreifen ermöglicht.

Besonders Brandschutz in bestehenden historischen Gebäuden stellen die Planer vor große Aufgaben, denn die verbauten Materialien, die oft hohe Brandlasten einbringen, haben Einfluss auf die erfolgreiche Brandschutzsanierung.

Im Rahmen des 7. Bayerischen Brandschutzkongresses werden wir ein besonderes Augenmerk auf die Anforderungen von Feuerverschlüssen legen und Sie über Neuerungen von Verwaltungsvorschriften informieren. Welche Auswirkungen die aktuelle europäische Rechtsprechung auf den Einsatz von Baumaterialien hat und wie Brandschutzsanierungen mit modernen Bauweisen erfolgreich umgesetzt wurden, möchten wir Ihnen gern vorstellen.

Gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, der Ingenieurakademie Bayern, dem Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. (DAI), dem VDBP Vereinigung der Brandschutzplaner e.V., dem Bund Deutscher Architekten BDA, dem Bund Deutscher Baumeister (BDB) und dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) freuen wir uns auf Ihre Anmeldung und auf gute Gespräche.

Mit freundlichen Grüßen die Veranstalter

Veranstaltungsort:
Bürgersaal Ismaning
Erich-Zeitler-Straße 2, 85737 Ismaning bei München
Beginn 09:30 Uhr
Wichtiger Hinweis zum Parken: Ausreichend Parkplätze stehen im Umfeld des Veranstaltungsortes kostenpflichtig zur Verfügung.
Anfahrt unter:    Bürgersaal Ismaning

Anerkennung als Fortbildung:
Der Kongress wird durch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau mit 7 Zeiteinheiten anerkannt. Die InformationsZentrum Beton GmbH stellt hierfür Teilnahmebescheinigungen aus.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr für den Kongress beträgt 129,– € inkl. MwSt.) pro Person.
95,– € (zzgl. MwSt.) pro Person für Mitglieder der Mitveranstalter.
Bitte geben Sie bei Ihrer Online-Anmeldung Ihre Mitgliedschaft an.
Darin enthalten sind: Kongressunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagsimbiss.

Eine Rechnung über die Gebühr erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail, jedoch bis spätestens 
5 Werktage vor Beginn des Kongresses.

Eine Stornierung mit Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist nur bis spätestens 5 Werktage vor Beginn des Kongresses und ausschließlich schriftlich (Fax o. E-Mail) möglich. Danach wird, wie auch bei Nichterscheinen, die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

Alle weiteren Informationen im PDF.

Folgende Downloads sind für diese Veranstaltung vorhanden:2017-10-25-Programm-Brandschutz_Ismaning_01.pdf

Ansprechpartner

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube
Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube