05.09.2017

Zement für die A2

CEMEX erhält Großauftrag über 11.800 Tonnen

Zementanlieferung für die Baumaßnahmen an der A2: Zu Spitzenzeiten trafen die Silofahrzeuge bis zu 50 Mal am Tag auf der Baustelle ein.

Grundhafte Erneuerung eines Abschnitts der A2: CEMEX Zement GmbH erhält Großauftrag über 11.800 Tonnen Zement für die Betonfahrbahndecke.

Der Bund lässt zwischen dem Autobahndreieck Werder und der Anschlussstelle Lehnin beide Richtungsfahrbahnen der Bundesautobahn A2 grundhaft erneuern. Sie hat eine große Bedeutung als Ost-West-Achse und zählt zu den meistfrequentierten Autobahnen Deutschlands.

Der zu erneuernde Autobahnabschnitt ist 5,12 Kilometern lang und sechsstreifig ausgebaut. Er liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Potsdam bzw. etwa 45 Kilometer südwestlich der Berliner Innenstadt.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, tätig in Vertretung des Bundes, hat den Auftrag an die STRABAG Großprojekte GmbH vergeben. Die neue Fahrbahndecke wird in Betonbauweise ausgeführt. Zementlieferant ist die CEMEX Zement GmbH, sie stellt für dieses Projekt rund 11.800 Tonnen Zement für Verkehrsflächen nach ZTV Beton-Stb 07 her. Der eingesetzte CEM I 42,5 N (st) wird am Standort Rüdersdorf produziert und durch die CEMEX Logistik GmbH in die mobile Mischanlage der STRABAG am Standort Kloster Lehnin geliefert.

Das Bauvorhaben umfasst zwei Abschnitte. Die Betonfahrbahndecke in Fahrtrichtung Magdeburg wurde bereits vom 24. bis 28. April 2017 eingebaut. Im für Anfang August geplanten zweiten Bauabschnitt betoniert die STRABAG Großprojekte GmbH die Richtungsfahrbahn zwischen der Anschlussstelle Lehnin und dem Dreieck Werder in Fahrtrichtung Berlin.

Quelle und Foto: CEMEX Deutschland AG

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Autobahn Bundesfernstraßen Baustelle Fahrbahndecken Instandsetzung Zement

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube