26.11.2013

Zeitloser Schmuck und Objekte von Betonklunker

Bei Beton denkt man nicht zwangsläufig an Schmuck, bei Klunker hingegen schon. Einzigartige Schmuckstücke, aber auch kleine Kügelchen oder Quasten werden als solche bezeichnet und das Kölner Label „Betonklunker“ hat sich auf die Herstellung von edlen und zeitlosen Schmuckstücken und Objekten spezialisiert.

Unter dem Motto „Beton kann mehr“ arbeiten die Schmuckdesignerin Bärbel Wieneke und die Betonspezialistin Katja Rodrian seit Jahren an ihren eigenen, seriellen Kollektionen und kombinieren das scheinbar glanzlose Material Beton mit Silber, Einzelstücke auch mit Gold und Platin. Die helle Einfassung des Edelmetalls verleiht dem Beton einen neuen Rahmen und lässt ihn makellos schön und wertvoll erscheinen.

Durch die langjährige Erfahrung mit dem Werkstoff Beton kreiert Katja Rodrian spezielle Mischungen und passt diese auf die jeweiligen Objekte an. Der von ihr verwendete hochwertige Hochofenzement Optacolor von Lafarge macht den
Beton sehr geschmeidig und lässt sich gut verarbeiten. Die Oberfläche wirkt dadurch im Erscheinungsbild porenarm und homogen.

Variationen ergeben sich durch die individuelle Anpassung der Kornstufen und Oberflächenbearbeitung durch Schleifen oder Polieren, sowie der Zugabe von Farbpigmenten, die bei der hellen Grundfarbe des Zements problemlos beigefügt werden können. Aufgrund der Kleinteiligkeit der Objekte wird auf Glasfasern oder andere Textilfasern verzichtet, der Nachweis für die Hochfestigkeit der Klasse C 90 wird durch Materialprüfungen bestätigt. Neben den eher feinen Arbeiten wie Ohrringen, Anhängern und Ringen stehen in der Produktionslinie auch Objekte wie Schalen, Uhren oder Tischkamine.



„Flame fatal“ ist 25 cm x 25 cm groß und doppelwandig aufgebaut. Zwischen den beiden Betonschalen befindet sich eine Luftschicht, in der die Brennkammer aus Edelstahl untergebracht ist.  Der Kölner Showroom wird am 30. November eröffnet, dort sind die Produkte ausgestellt, außerdem bietet Betonklunker in Kürze einen Onlineshop an. Die Preise bewegen sich je nach Objekt und Aufwand zwischen  20 € bis 500 € und mehr. Und wer eigene Ideen oder Kreationen hat – die beiden Unternehmerinnen nehmen diese gerne entgegen.


www.betonklunker.de

Bildnachweis: Betonklunker
Text: Antje M. Abel



Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betondesign

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube