25.06.2019

UHPC leicht gemacht

Compound für ultrahochfesten Beton entwickelt

Immer komplexere architektonische Vorgaben und der Wunsch nach schlanken Strukturen bedingen die Konzeption neuer, leistungsfähiger Baustoffe. Zu diesen Baustoffen gehört auch UHPC – Ultra High Performance Concrete – ein Meilenstein in der Entwicklung der Betonbaustoffe.

In Deutschland als ultrahochfester Beton bezeichnet, besticht UHPC vor allem durch sehr hohe Druckfestigkeiten, ein dichtes Gefüge sowie sehr gute Dauerhaftigkeitseigenschaften. Dadurch wird die Voraussetzung für eine materialsparende, gewichtsreduzierte und schlanke Betonbauweise geschaffen, die völlig neue Möglichkeiten für die Umsetzung komplexer architektonischer und bemessungstechnischer Vorgaben eröffnet. So entstehen filigrane, sehr belastbare, vor allem aber widerstandsfähige Bauteile wie Treppen und Balkone, bis hin zu Brücken.

HeidelbergCement hat in intensiver Forschungsarbeit zwei Bindemittelvormischungen – sogenannte Compounds – für UHPC entwickelt, die verschiedenste technische und gestalterische Anforderungen erfüllen.

Effix Plus ist ein Compound für selbstverdichtende, ultrahochfeste Betone. Es besteht aus hochwertigem Grauzement, Zusatzstoffen, Gesteinsmehlen und Sanden mit optimierter Sieblinie und Packungsdichte. Das Compound ermöglicht durch kurze Mischzeiten und seine hohe Fließfähigkeit die einfache Herstellung von Ultrahochleistungsbetonen. Somit bietet es enorme Vorteile für Fertigteilproduzenten – aber durch die vielseitigen Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten auch für Architekten.

Effix Arca ist ein Compound für fließfähige, selbstverdichtende Betone auf  Weißzementbasis mit ebenfalls sehr hoher Festigkeit. Es ermöglicht die Herstellung von filigranen Bauteilen, Platten oder Fassadenelementen mit geringer Dicke, die gleichzeitig eine nahezu porenfreie Oberflächenqualität und herausragende Optik sowie Widerstandsfähigkeit bieten. Im Sommer 2018 wurde Effix Plus erstmals sehr erfolgreich in Deutschland bei der Überbauerneuerung einer Eisenbahnbrücke eingesetzt. Der Überbau über den Dürnbach der Tegernsee-Bahn in Gmund wurde mit einem UHPC-Fertigteil der Firma Max Bögl binnen weniger Tage erneuert.

Weitere Informationen unter:
https://www.heidelbergcement.de/de/effix-plus
https://www.heidelbergcement.de/de/effix-arca
http://context.heidelbergcement.de/ausgabe_04_18/unsichtbare-staerke.html

Quelle: HeidelbergCement in Deutschland
Fotos: Steffen Fuchs / HeidelbergCement AG

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Architektur Bautechnik Brückenbau Dauerhaftigkeit Hochleistungsbeton

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube