02.08.2022

Nachhaltigkeit mit Betonwerkstein

Neue Broschüre der Info-b

Betonwerkstein – ein Baustoff mit hohem Potential zur Schonung von Umwelt und Klima. Die Informationsgemeinschaft Betonwerkstein e.V. präsentiert eine neue Broschüre zum Thema „Nachhaltigkeit“.

„Betonwerkstein: Dekarbonisierung. Ressourcenschonung. Langlebigkeit“ – unter diesem Titel präsentiert die Info-b (Informationsgemeinschaft Betonwerkstein e.V.) einen neuen 8-Seiter zum Thema Nachhaltigkeit. In der Broschüre geht es primär darum, Potentiale zur Schonung der Umwelt und des Klimas bei Konstruktion, Herstellung und Verarbeitung des Werkstoffs Betonwerkstein aufzuzeigen. Und dies nicht nur theoretisch, sondern auch anhand von besonders nachhaltigen Bauwerken mit Betonwerkstein - erstellt von Mitgliedern der Info-b. Detailliert beschrieben werden in der neuen Broschüre insgesamt fünf Themenbereiche. Am Beginn steht dabei ein Blick auf städtische Lebensräume und die Möglichkeit einer Luftverbesserung durch Einbetten von Titandioxid in die Betonmatrix. Das Titandioxid wirkt dabei als Katalysator, der unter der Einwirkung der natürlichen UV-Strahlung die gefährlichen Stickoxide zersetzt. Zusätzlich führt heller Betonwerkstein zu einer deutlich geringeren Aufheizung von Oberflächen (Albedo-Effekt). Weiter wird gezeigt, wie schlankere Betonbauteile mittels hochfester Bindemittelkonzepte zu einer Minderung der spezifischen CO2-Emissionen führen. Für positive Effekte in puncto Nachhaltigkeit sorgt auch Betonwerkstein, bei dessen Herstellung Gesteinskörnungen aus Recyclingmaterial verwendet werden. Das Thema Ressourcenschonung ist speziell bei der Produktion von Pflastersteinen nicht neu; denn die Hersteller verwenden hier bereits seit vielen Jahrzehnten bis zu 40% rezyklierte Gesteinskörnungen im Beton. Ein weiteres Kapitel widmet sich den immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeitssiegeln für umwelt- und klimaschonende Produktion – wie die Zertifikate vom CSC (Concrete Sustainability Council) für nachhaltiges Wirtschaften in der Betonindustrie oder der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen), die Gebäude nach bestimmten Nachhaltigkeitskriterien auszeichnet. Und last but not least wird im letzten Kapitel die Langlebigkeit von Betonwerkstein betrachtet, ein Vorteil, der heute bei vielen Projekten – wie beispielsweise der Gestaltung moderner U-Bahn-Stationen – eine ganz zentrale Rolle spielt.

Die neue Info-b Broschüre mit dem Titel „Betonwerkstein: Dekarbonisierung. Ressourcenschonung. Langlebigkeit“ kann wie alle bisher in der Reihe „Vielseitigkeit von Betonwerkstein“ erschienenen Publikationen im Internet unter www.info-b.de heruntergeladen werden. In gedruckter Form ist sie kostenlos erhältlich bei: serviceno spam@info-b.de.

Quelle: Info-b

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • FacebookFacebook
  • LinkedinLinkedin
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • InstagramInstagram