19.09.2019

Monopteros aus weißem Sichtbeton

Ein Highlight der Remstal Gartenschau

Eines der Highlights der Remstal Gartenschau 2019 ist das Architekturprojekt „16 Stationen“. Hierfür konnten die Veranstalter 16 renommierte Architekturbüros aus ganz Deutschland gewinnen. Jedes dieser Büros plante ein ganz individuelles Bauwerk für die einzelnen Remstal-Kommunen.

Für die Station 9 in der Gemeinde Winterbach entwarf das Münchner Architekturbüro Burger Rudacs einen Monopteros aus weißem Sichtbeton. Das Wort Monopteros kommt aus dem Griechischen und bezeichnet einen Tempel-Rundbau mit Säulen, der keinen geschlossenen Innenraum besitzt.

Realisiert wurde dieses „Weise weiße Haus“ von der Firma R. Bayer Betonsteinwerk aus Blaubeuren mit schalungsglatten, auf Basis von Dyckerhoff WEISS hergestellten Fertigteilen. Der Durchmesser des Bauwerks beträgt 4,80 Meter, es ist 7,78 Meter hoch. Auf einer kreisförmigen Stufenanlage sind fünf sternförmig angeordnete Trennwände befestigt, die in der Mitte zusammentreffen. Diese tragen das kreisrunde, in Entsprechung zu den Stufen am Boden getreppte Dach.

Der Monopteros steht auf einer Streuobstwiese auf der Gemarkung Weiherwasser südlich von Winterbach. Die Remstal Gartenschau 2019 ist die bundesweit erste Gartenschau, die in 16 Städten und Gemeinden stattfindet. Noch bis zum 20. Oktober 2019 verwandelt sich das Remstal in einen unendlichen Garten. Den ganzen Sommer über findet eine Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen statt. Im Jahr 2020 wird die Landesgartenschau Baden-Württemberg in Überlingen stattfinden.

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Architektur Gestaltung Sichtbeton

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube