30.05.2018

Jahrestagung der Info-b in Wiesbaden

Zielgerichtete Marketingaktivitäten für den Betonwerkstein

Info-b Geschäftsführer Stefan Heeß (rechts am Pult) erläuterte in Wiesbaden ausführlich die umfangreichen und zielgerichteten Marketingaktivitäten der Informationsgemeinschaft.

Nachwuchsprobleme lassen sich am besten gemeinsam lösen

Im April dieses Jahres trafen sich in Wiesbaden die Mitglieder der Informationsgemeinschaft Betonwerkstein e.V. – kurz „Info-b“ – zu ihrer Jahrestagung 2018. Neben Regularien und Berichten von Vorstand und Geschäftsführung stand in diesem Jahr ein Vortrag zu dem ganz besonders aktuellen Thema der Nachwuchsgewinnung und Ausbildung im Mittelpunkt der Versammlung. Er zeigte, dass sich die Nachwuchsprobleme in der Branche am besten gemeinsam lösen lassen.

„Für unsere gemeinsame Sache darf es nur ein Miteinander, nicht ein Gegeneinander geben!“ – mit diesem Appell eröffnete Richard Bayer, der Vorsitzende des Vorstands der Info-b, die diesjährige Mitgliederversammlung. Denn nur gemeinsam lassen sich die aktuellen Themen der Branche lösen – sei es der Umgang mit der DIN 18500 oder der allseits beklagte Fachkräfte- und Nachwuchsmangel – so Richard Bayer. Die zielgerichteten Marketingaktivitäten der Info-b bezeichnete er als ein gutes Beispiel wie ein Miteinander von unterschiedlichsten Marktpartnern helfen kann, aktuelle Problem zum Nutzen aller zu lösen.

Auf zahlreichen Veranstaltungen erfolgreich präsent

Erfreulich auch die nach wie vor konstante Mitgliederzahl der Info-b. Sie ist, so Info-b Geschäftsführer Stefan Heeß, ebenfalls auf die umfangreichen Aktivitäten der Informationsgemeinschaft zurückzuführen. Dazu zählt vor allem die ständige und aktive Präsenz auf zahlreichen Branchenveranstaltungen und die Teilnahme an bedeutenden Fachmessen wie der der BAU in München oder der NordBau in Neumünster. Dazu kommt das anlässlich der Ulmer BetonTage 2018 nunmehr bereits zum achten Mal mit großem Erfolg veranstaltete Forum „Betonwerkstein“. Für 2018 ist der Messestand auf der NordBau in Neumünster bereits wieder fest geplant, 2019 wird man sich erneut auf der BAU in München präsentieren, ebenso wie auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. Im Bereich der Publikationen ist innerhalb der Reihe „Vielseitigkeit von Betonwerkstein“ zu Jahresbeginn eine neue Broschüre mit dem Titel „Betonwerkstein: Infrastruktur, Mobilität, Lebensräume“ erschienen – ein informativer 8-Seiter, der anschaulich die Vorteile des Betons in dem „boomenden“ Sektor der Infrastruktur darstellt.

Nachwuchsgewinnung: Mut haben, neue Wege zu gehen!

Der schon traditionelle „besondere Vortrag“ am Ende jeder Info-b Tagung beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem besonders aktuellen Thema „Auszubildende – Fachkräfte gewinnen – qualifizieren – motivieren“. Gramatiki Satslidis vom Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller in Ostfildern und Kathrin Höres von der Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG in Heuchelheim zeigten dabei beispielhaft auf, wie es auch in Zukunft gelingen kann, junge Menschen für den Werkstoff Beton und den Betonwerkstein zu begeistern. Die Nutzung von bei der Generation Z, also den nach dem Jahr 2000 Geborenen besonders angesagten Diensten wie YouTube, WhatsApp, Instagram, Snapchat oder Netflix können dabei ebenso Teil eines gezielten „Azubimarketings“ sein wie eine verstärkte Präsenz an den Schulen. Grundsätzlich sollte man sich dabei stets vor Augen halten, dass sich der Ausbildungsmarkt zum Bewerbermarkt gewandelt hat und dass es seine neue Generation von Auszubildende gibt, auf die man sich einstellen muss. Dies erfordert neben einer selbstkritischen Überprüfung der bisherigen Maßnahmen im Ausbildungsmarketing auch eine kontinuierliche Qualifizierung der Ausbilder. Am wichtigsten aber ist es „Mut haben, neue Wege zu gehen!“ – so Gramatiki Satslidis am Ende ihres Vortrags.

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Ausbildung Betonwerkstein Branche

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube