22.09.2015

Erster Schweizer Kreisverkehr in Waschbeton

Neue Ausgabe von update erschienen

2014 wagte das Tiefbauamt des Kantons Uri erstmals den Versuch, eine zweischichtige Betonkreisverkehrsfläche mit einer Waschbetonoberfläche zu bauen. Aufgrund der zunehmenden Verkehrsbelastung infolge eines hohen Lastwagenanteils und der zugleich lärmtechnisch sensiblen innerstädtischen Umgebung galt es, neue Wege zu beschreiten. Man suchte nach einer nachhaltig griffigen und gleichzeitig lärmmindernden Lösung. Die gewählte Waschbetonbauweise soll den Griffigkeitsverlust insbesondere bei Kreisverkehrsanlagen mit kleinem Aussendurchmesser mindern.

Die Ausgabe update 43 liefert umfassende Informationen zum ersten Schweizer Kreisverkehr in Waschbetonbauweise. Die aktuelle sowie weitere Ausgaben von update finden Sie hier.

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Kreisverkehre Waschbeton

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube