19.06.2014

Concrete Urban Design - Visionen in Glasfaserbeton

Kieselsteine im XL-Format zum Anfassen, amorph geformte Blumentröge oder Sessel in der dynamischen Form einer fliegenden Untertasse – die Gestalter des Geschäftsbereiches Concrete Sportanlagen GmbH in Weiler-Simmerberg erschaffen mit der Produktserie Urban Design Visionen in Beton.

Der Fokus liegt dabei auf der intensiven Zusammenarbeit mit Designern, Architekten und Landschaftsarchitekten. Für die Entwickler liegt dabei der Anreiz in der natürlichen Beschaffenheit des Werkstoffes und die damit verbundenen Gegensätze in Form und Farbe. Entsprechend vielversprechend klingen die Produktbezeichnungen wie Kirk, Arpa, Boomer oder Osa. Das Unternehmen greift bei der Herstellung von hochwertigen und designorientierten Glasfaserbeton - Elementen auf die Erfahrungswerte von 100 Jahren Betonproduktion zurück. Den Designvariationen sind somit kaum Grenzen gesetzt.

Die Erfahrungswerte erlauben es Urban Design eine vielfältige Oberflächenbeschaffenheit in höchster Qualität zu produzieren. Dabei ersetzen die Glasfaserfilamente die übliche Stahlarmierung, wodurch die Wandstärken erheblich reduziert werden können und die massiv wirkenden Möbel ein relativ geringes Gewicht aufweisen. Obwohl man die Dimensionen des Mobiliars nicht unterschätzen sollte, bringt die skulpturale Sitzbank Boomer One bei den Maßen 5,40 Meter x 3,15 Meter gerademal ein Gewicht von 880 kg auf die Waage.  

Im Gegensatz zum skulpturalen Boomer setzt sich das Modulbanksystem Arpa aus Sitzflächen mit Holz- Leder oder farblich abgesetzten Glasfaserbetonauflagen zusammen und ist je nach Anforderungsprofil zu unterschiedlichen Ausführungen flexibel kombinierbar.

Die Produktserie resultiert aus der Umsetzung konkreter städtebaulicher Projekte in Schulen, Parks und Plätzen wie der fertiggestellte Arnulfpark oder das Stadtquartier in München, dem Zollverein Park in Essen oder dem Neuen Bahnhof in Wien.
20 Tage dauert der Reifeprozess  bei konstanter Temperatur und ohne Zugluft. Anschließend wird der Beton gewaschen und imprägniert.

Die raue samtige Oberfläche ist witterungsbeständig und bleibt in ihrer Substanz erhalten, auch weil das Material durch die Beimengung von natürlichen Pigmenten durchgefärbt ist und nicht verbleichen kann. Grundfarbtöne werden in dunkelgrau, betongrau, anthrazit und cremeweiss angeboten. Weitere Farbvariationen stellen keine Grenze dar.

Schon jetzt zählt der unverwechselbare Stil und Charakter von Urban Design zu den zeitlosen Klassikern.

www.concrete-urban-design.com

www.concrete-sportanlagen.de

Bildnachweis: Concrete Sportanlagen GmbH
Text: Antje M. Abel

 

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betondesign Glasfaserbeton Stadtmöblierung

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube