23.10.2014

Betonschafe von Judith Hopf

Die kantigen Körper mit den cartoonartig aufgemalten Schafsgesichtern stehen auf wackligen Stöckchenbeinen, teilweise mit Keilen unterstützt, um sich der Lokalität des jeweiligen Standortes anpassen zu können.

Entstanden sind die flock of sheep von 2013 für die Ausstellung A Line May Lie in Lingen. Die Installation reagiert diskret pointiert auf den spezifischen Ort, wo sich eines der ersten kommerziell genutzten Kernkraftwerke, das inzwischen auf seinen Rückbau wartet und ebenfalls aus einem gewaltigen Betonkorpus besteht.

Die Arbeiten der Künstlerin Judith Hopf haben den gewissen Humor, der es erlaubt, sich mit der "Dummheit" des Menschen und dessen unreflektiertes Herdenverhalten auseinanderzusetzen. Die Betonkörper der Schafe sind Abgüsse von Umzugskartons, parodieren durch ihre Beschaffenheit Begriffe wie Verfrachtung oder Widerspruch an Mobilität. Für die politischen und gesellschaftsrelevanten Themen bedient sich die Künstlerin einer großen Bandbreite von Ausdrucksmöglichkeiten der Performance, Video, Skulpturen oder Grafik und sucht die Reflexion des eigenen Tuns auch in der Zusammenarbeit mit anderen KünstlerInnen.

Slapstickhaft, komödiantisch und karikaturesk provoziert Judith Hopf immer wieder mit neuen Stilmitteln, bedient sich wie bei den Schafen der Erzählform der Fabel oder knüpft an die Arte Povera an, der schnellen Umsetzung von „Kopf und Hand“ mit alltäglichen Materialien wie Erde, Holz, Glassplittern oder Beton. Ihr distinkter Zeichnungsstil knüpft an die Zeichnungen von Saul Steinberg aus den 50er-Jahren an. Seit 2008 hält Judith Hopf eine Professur an der Städelschule, Staatliche Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt/Main inne und nicht zuletzt seit ihrer Teilnahme an der documenta 2012 werden ihre Arbeiten international u.a. in Großbritannien, Italien und den USA gezeigt und beachtet.

Bildnachweis: Deborah Schamoni, München
www.deborahschamoni.com


Text: Antje M. Abel

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Betonkunst

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube