10.07.2019

Beton auf Leinwand

Joachim Weiss mit Art Concrete

Gemälde mit Beton auf Leinwand? Das klingt zunächst einmal etwas unrealistisch, bis man die Arbeiten von Joachim Weiss sieht. Wie allgemein beim Betonbau gilt es auch hier, ein optimales Verhältnis zwischen Bewehrung und Material zu finden.

Dafür bringt der Brühler Betonkünstler einen großen Erfahrungsschatz aus zwar sehr unterschiedlichen und sich doch zusammenfügenden Gebieten ein. "25 Jahre im Rennwagenbau und -sport, danach 25 Jahre in Marketing, Lehre und Praxis in der Betonbranche und jetzt hoffentlich noch 25 Jahre in der Kunst mit Beton", so lautet der Plan von Joachim Weiss.

Sein Schaffen firmiert unter dem Namen und der Website "Art Concrete". Die Zähmung von Beton für den Einsatz auf der Leinwand gelang ihm nach einer Reihe von Experimenten mit verschiedenen Materialien und Mischungen. "Beton zeigt aufgrund seines Gewichts eine gewisse Neigung zum Herunterfallen, wenn man ihn auf einer Leinwand anbringt. Aber ich bin ja vertraut mit den carbonbewehrten Karosserien aus dem Rennwagenbau und habe damit einfach herumprobiert; also Carbonfasern gehäkselt, gequirlt, pulverisiert, mit verschiedenen Zusätzen vermengt und so weiter, bis ich das Gewicht so weit reduziert hatte, dass sich mein Beton dauerhaft auf der Leinwand hält." Dabei sind die Kunstwerke tatsächlich erstaunliche Leichtgewichte: Die 1 x 1,5 Meter messenden Arbeiten wiegen nicht einmal 8 Kilogramm, die kleineren Bilder weniger als drei Kilogramm.

Der künstlerische Stil von Joachim Weiss lässt sich schwer auf einen einfachen Nenner bringen. Das ist sowohl beabsichtigt, als auch dem Umgang mit den verschiedenen Materialien und Techniken geschuldet. Der Betonkünstler arbeitet mal mit Blattgold oder in Paintbrush, mal mit Acryl oder Öl, mal mit dem Spachtel oder anderen Utensilien, die die Bildkompositionen prägen. Die Werke muten mal wuchtig, mal filigran an, meist farbenfroh und kontrastreich. Und sie finden Käufer wie Publikum.

Kürzlich fand die Vernissage der aktuellen Art Concrete-Ausstellung im Holcim-Werkforum in Dotternhausen statt – mit mehr als 40 Betongemälden. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. September. Wer's nicht nach Dotternhausen schafft, kann sich hier bei Art Concrete auf der Website umsehen. Wir wünschen Joachim Weiss weitere 25 schöpferische Jahre mit Beton und Kunst.

Fotos (soweit nicht anders angegeben): Joachim Weiss

Newsletter & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

www.beton.org/rss

Beton. Für große Ideen.

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube