26.05.2015

7. Betonfachtagung Nord

Beton im Industriebau

Bereits zum siebten Mal führt die BetonMarketing Nordost diese Veranstaltungsreihe durch. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Beton im Industriebau.

Am 28. und 29. Oktober 2015 findet die 7. Betonfachtagung in der Stadthalle Braunschweig statt.

Die zweitägige Fachtagung wird von einer Fachausstellung begleitet, in der sich Firmen mit
Produkten und Informationsmaterial präsentieren.

Diese Veranstaltung wird vom Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU-Braunschweig und der Betonmarketing Nordost GmbH ausgerichtet.

Foto: BMNO René Oesterheld

Die Themenschwerpunkte sind Tragkonstruktionen, Betontechnologie, Fundamente und massige Bauteile, Auffangbauwerke und Industrieböden.
Im Industriebau hat eine gewisse Standardisierung Einzug gehalten. Dazu gehören die Gebäudehülle mit der Dachkonstruktion bestehend aus Spannbetonfertigteilen in der Regel mit Riegel und Binder-Systemen, den Wänden und Stützen bis hin in das lastabtragende Fundament als Platte oder Einzelfundament oder eine Kombination aus beiden.
Hinter dem Begriff Industriebau versteckt sich heute viel mehr. Denken Sie an Windenergieanlagen, Kohlekraftwerke oder Wasserspeicher. Die Gemeinsamkeit ist, dass alle Bauwerksteile entsprechend ihrer Funktion und Belastung dimensioniert und später fachmännisch gebaut werden sollten. Je nach Nutzungszeit ergeben sich daraus unterschiedliche Herangehensweisen, die deutlich machen, wie wichtig eine vorausschauende Planung im Industriebau heute ist.

Die Anforderungen an Auffangbauwerken sind in der Regel von der Beaufschlagungsdauer oder dem wassergefährdenden Stoff abhängig. Daher sind diese Flächen meist von der Nutzungszeit entkoppelt. In der zweitägigen Fachtagung werden die wichtigsten Themen und Neuerungen vorgestellt, dabei spielt der Brandschutz eine ebenso wichtige Rolle wie die betontechnologische Herausforderung bei massigen Bauteilen sowie die Beurteilung besonderer Angriff wie z. B. durch Säureangriff.

Ziel der 7. Betonfachtagung Nord ist es, neben den theoretischen Grundlagen der Redebeiträge viele praktische Hinweise zu geben. Ergänzt werden diese um die Präsentation führender Fachfirmen in einer begleitenden Ausstellung.

Die Themenschwerpunkte detailliert:

Tragkonstruktionen

■    Spannbeton – Träger im Industriebau
■    Brandverhalten von Spannbeton Fertigteilen
Betontechnologie
■    Betontechnologische Aufgaben im Industriebau
■    Betonfertigteile mit besonderen betontechnologischen Anforderungen
Fundamente und massige Bauteile
■    Massige Bauteile
■    Fundamente und Bodenplatten
Auffangbauwerke
■    Risse bei Stahlbetonbehältern: Probleme und Lösungswege
■    Auffangbauwerke nach DAfStb-Richtlinie „Beton im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“
Industrieböden
■    Vorteile und Bau von bewehrten Industriefußböden: Alternativsystem zur DIN EN 1992-1-1+NA
■    Häufige Schäden an Industriefußböden
■    Von der Tragschicht zum Betonboden - Nachweise und Baustoffanforderungen

Veranstaltungsort:
Stadthalle Braunschweig
Leonhardplatz
38102 Braunschweig

Teilnahmebedingungen/Anmeldung:
Die Teilnahmegebühr der Veranstaltung beträgt pro Person für den
28. und 29. Oktober 2015    190,- € (zzgl. 19% MwSt.)

Die Veranstaltungstage sind auch einzeln buchbar:
28. Oktober 2015    140,- € (zzgl. 19% MwSt.)
29. Oktober 2015    100,- € (zzgl. 19% MwSt.)

Abendveranstaltung und Abendessen am 28. Oktober 2015    45,- € (zzgl. 19% MwSt.)

Bei Anmeldung von mehr als 5 Personen einer Firma oder Institution reduziert sich die Tagungsgebühr um 5%, bei Anmeldungen von mehr als 10 Personen um 10 %.

VDB Mitglieder und Mitglieder der Ingenieurkammer Niedersachsen erhalten unter Angabe der Mitgliedsnummer einen Rabatt von 10%.

 

ZUR ANMELDUNG

 

Ansprechpartner für weitere Informationen:
BetonMarketing Nordost GmbH
Hannoversche Straße 21
31319 Sehnde

Dipl.-Ing. René Oesterheld (Tagungsinhalte)
Telefon: (05132) 502099-23
E-Mail: oesterheld@bmnordost.de

Gabriele Meyer-Landrut (Organisation)
Telefon: (05132) 502099-12
E-Mail: meyer-landrut@bmnordost.de

Martina Grondey (Ausstellung)
Telefon: (05132) 502099-14
E-Mail: grondey@bmnordost.de

Die vorläufige Ausstellerliste ist im Downloadbereich hinterlegt:


Pressearbeit

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

InformationsZentrum
Beton GmbH

Holger Kotzan
Telefon: 0211 28048-306

Presseverteiler & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden. www.beton.org/rss

Presseverteiler & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden. www.beton.org/rss

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube