Dauerhaftigkeit

Ein Baustoff, auf den man sich verlassen kann.

Mit dem Alter ist es so eine Sache. Ein guter Wein wird mit den Jahren beispielsweise immer besser. Lebensmittel sollten dagegen so frisch wie möglich sein. Manche Dinge wiederum sind zeitlos und bleiben unabhängig von ihrer Lebenszeit brauchbar. Letztere Gruppe ist vor allem in der Baubranche gefragt. Bau- und Werkstoffe, die ihre Qualität über einen langen Zeitraum oder sogar dauerhaft halten, geben nicht nur Sicherheit, sondern sind auch nachhaltig. Ein „lebender“ Beweis ist zum Beispiel das Pantheon in Rom: Vor über 2.000 Jahren aus Beton errichtet, beeindruckt das Gebäude auch heute noch zahlreiche Besucher und Bewunderer.

Beton gehört aufgrund seiner Langlebigkeit zu den beliebtesten Baustoffen, wenn es darum geht, ein Eigenheim zu errichten. Denn einmal in das Traumhaus investiert, möchten Bauherren gern in den eigenen vier Wänden alt werden. Ein Material, das weder rostet noch schrumpft, beständig gegen Chemikalien und Schimmelpilze, Termiten oder Nagetiere ist, jedem Wetter trotzt und sogar Feuer standhält, bildet die ideale Basis für den Bau von Wänden, Decken und Böden. Doch Beton eignet sich nicht nur für die Errichtung der Außenhülle: Auch im Innenbereich spielt der Baustoff seine zahlreichen Vorteile perfekt aus, denn nicht alle Betonbauteile sind schwer und wuchtig. Man begegnet ihnen immer häufiger als schlanken Raumteilern oder filigranes Bauteil, das beispielsweise eine Treppe oder dekorativ die Decke stützt. Da zudem kein Spannungsabbau zu befürchten ist, lassen sich mit Beton Innenräume offen und transparent gestalten, sodass große Weiten ohne Durchbiegung möglich sind und dem Ambiente Leichtigkeit verleihen.

Ob tragende Rolle oder freitragendes Element – Beton überzeugt neben seiner Kraft, Stärke und Langlebigkeit auch durch seine Flexibilität, denn er kann in jede gewünschte Form gegossen werden. Dank spezieller technischer Verfahren muss er sich außerdem keineswegs verstecken: Zahlreiche Möglichkeiten der Oberflächengestaltung haben den Baustoff längst salonfähig gemacht und er zeigt sich abgesehen von Wand- und Deckenkonstruktionen immer öfter als Küchen-arbeitsplatte, Badewanne, Spül- oder Wachbecken, Kunstobjekt oder sogar als Ofen. 

Weitere Informationen zur Dauerhaftigkeit von Beton gibt es auf beton.org

10 Gründe für das Bauen mit Beton

1. Beton spart Energie

Wände und Decken aus Beton können Temperaturschwankungen abmildern und dadurch den Gesamtenergieverbrauch Ihres Wohnhauses verringern.

2. Beton erhöht die Sicherheit im Brandfall

Beton brennt nicht. Eine Konstruktion aus Beton hält auch großer Hitze stand. Wände und Decken aus Beton bieten den höchstmöglichen Schutz bei der Ausbreitung von Bränden.

3. Beton ist die natürlichste Sache der Welt

Sand, Kies, Zement und Wasser – Beton ist ein Naturprodukt, dessen Inhaltsstoffe in der Umgebung abgebaut werden. Und das macht ihn besonders öko. Außerdem kann Beton auch hervorragend recycelt werden.

4. Beton ist angesagt

Tapete adé: Beton überzeugt als ästhetisches Gestaltungsmittel sogar im Innenraum. Von hochglanzpoliert bis eingefärbt oder sogar transluzent. Beton kann Vielfalt.

5. Beton ist ein schneller Baumeister

Mit Bauteilen aus Beton lassen sich Gebäude sehr schnell und außerordentlich solide errichten. Dabei bleibt genug Freiraum für individuelle Gestaltung.

6. Beton hält die Kosten in Schach

Das Bauen mit Beton hat auch aus Kostengründen viele Vorteile. Beton ist relativ günstig, leicht und schnell zu verarbeiten. Auch auf die Dauer rechnet sich Beton – die Instandhaltungskosten für Betongebäude sind verhältnismäßig niedrig.

7. Beton schluckt Lärm

Beton verhindert die Ausbreitung von Schallwellen und verpasst damit Luftschall einen ordentlichen Dämpfer. Der Ausbreitung von Trittschall wirkt eine geeignete Konstruktionsweise entgegen, die sich mit Beton einfach realisieren lässt.

8. Beton ist vielseitig

Kein Bereich des Hauses, in dem Beton nicht helfen kann: als Träger und Stützen in Tragkonstruktionen, im Innenausbau, der Dachdeckung, bei Deckenkonstruktionen oder in Außenanlagen.

9. Beton hat Zukunft

Heute schon für morgen planen: Beton bietet jeden Spielraum, um flexible Planungen zu realisieren, die auch für zukünftige Generationen noch attraktiven Wohnraum bieten.

10. Beton spart Platz

Schlanke, tragfähige Wände sparen Platz und sorgen für Wohnflächengewinn. Von Bedeutung ist das in dicht besiedelten Gebieten, wo es auf jeden Quadratmeter Wohnraum ankommt.

Publikationen

Wohntagebuch
Notizen zum Bauen mit Beton
€ 0,00

Details

Das kleine Buch vom Beton
100 Argumente im Westentaschenformat
€ 0,00

Details

Nachhaltig?

€ 0,00

Details

Nachhaltiges Bauen mit Beton
Ein Fachbeitrag für Architekten, Planer und Bauherren.
€ 0,00

Details

Das grüne Buch vom Beton
Gute Argumente für nachhaltiges Bauen
€ 0,00

Details

Umfassender Brandschutz mit Beton
Brandschutz im Industriebau mit Beton
€ 5,00

Details

Beton - Baustoff zum Wohnen

Zement-Merkblätter

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube