Nachhaltigkeit

Über die Nachhaltigkeit von Beton lässt sich wirklich viel sagen. Viel mehr als die meisten von uns wissen. Zunächst einmal: Beton besteht aus Sand, Wasser, Kies und Zement – nichts Umweltschädliches, das die Nachhaltigkeit beeinträchtigen würde. Beton ist im weitesten Sinne also ein Naturprodukt.
Die Betonherstellung braucht Energie. Deshalb hat die Beton- und Zementindustrie in diesem Bereich in den letzten Jahrzehnten intensiv geforscht. Mit hochmoderner Technologie wird viel Energie eingespart. Und vielfach werden zur Befeuerung sogenannte Sekundärrohstoffe genutzt.

Übrigens: Auch Beton selbst wird recycelt. Betonteile, die beim Abbruch von Gebäuden anfallen, können wieder gebrochen und erneut beim Bau eingesetzt werden. Positiv fällt ins Gewicht: Beton ist ein regionaler Baustoff. Er wird dort produziert, wo er verbraucht wird. Der Beton für den Hausbau wird meist aus Gestein aus jeweils ortsansässigen Steinbrüchen und Gruben hergestellt. Die Transportwege sind also kurz.

Energieeffizienz

Beton bietet beste Voraussetzungen für energieeffizientes Bauen.

Energieeffizient Bauen mit Beton

Dauerhaftigkeit

Beton ist ein Material, das weder rostet noch schrumpft, beständig gegen Chemikalien und Schimmelpilze ist, jedem Wetter trotzt und sogar Feuer standhält.

Dauerhaft Bauen mit Beton

Behaglichkeit

Beton sorgt für ein gesundes und angenehmes Raumklima.

Angenehm Wohnen in Beton


Bauherren-Tipp:

Die Nachhaltigkeit von Baustoffen zu beurteilen ist komplex. Faktoren wie Lebensdauer und Nutzung spielen bei der Beurteilung eine erhebliche Rolle. Die meisten Baustoffe – und so auch Beton – weisen eine Umwelt- und Nachhaltigkeitsklassifizierung aus. Diese alleine ist aber wenig aussagekräftig. Bei großen öffentlichen Gebäuden werden heute oft Ökobilanzen erstellt. Damit lassen sich unterschiedliche Baukonzepte auf ihre Nachhaltigkeit hin prüfen. Beim Ein- oder Zweifamilienhausbau beraten Sie sich am besten mit Ihrem Architekten.


Eine Investition in die Zukunft
Beton ist ein besonders haltbarer Baustoff. Und das ist vielleicht das Nachhaltigste, was sich über Beton sagen lässt. Denn für alles, was Bestand hat, muss nichts
Neues gebaut werden. Beton kann viele Generationen überdauern. Wert- und Substanzerhalt sind ohne aufwändiges Sanieren möglich. Werden Häuser aus Beton richtig konzipiert, dann können auch zukünftige Generationen mit ganz neuen Bedürfnissen an Raum und Gestaltung in einem Wohnhaus von heute glücklich werden.

Linktipps zum Thema Nachhaltigkeit:

Nachhaltig Bauen mit Beton

Zement verbindet nachhaltig

 

 

10 Gründe für das Bauen mit Beton

1. Beton spart Energie

Wände und Decken aus Beton können Temperaturschwankungen abmildern und dadurch den Gesamtenergieverbrauch Ihres Wohnhauses verringern.

2. Beton erhöht die Sicherheit im Brandfall

Beton brennt nicht. Eine Konstruktion aus Beton hält auch großer Hitze stand. Wände und Decken aus Beton bieten den höchstmöglichen Schutz bei der Ausbreitung von Bränden.

3. Beton ist die natürlichste Sache der Welt

Sand, Kies, Zement und Wasser – Beton ist ein Naturprodukt, dessen Inhaltsstoffe in der Umgebung abgebaut werden. Und das macht ihn besonders öko. Außerdem kann Beton auch hervorragend recycelt werden.

4. Beton ist angesagt

Tapete adé: Beton überzeugt als ästhetisches Gestaltungsmittel sogar im Innenraum. Von hochglanzpoliert bis eingefärbt oder sogar transluzent. Beton kann Vielfalt.

5. Beton ist ein schneller Baumeister

Mit Bauteilen aus Beton lassen sich Gebäude sehr schnell und außerordentlich solide errichten. Dabei bleibt genug Freiraum für individuelle Gestaltung.

6. Beton hält die Kosten in Schach

Das Bauen mit Beton hat auch aus Kostengründen viele Vorteile. Beton ist relativ günstig, leicht und schnell zu verarbeiten. Auch auf die Dauer rechnet sich Beton – die Instandhaltungskosten für Betongebäude sind verhältnismäßig niedrig.

7. Beton schluckt Lärm

Beton verhindert die Ausbreitung von Schallwellen und verpasst damit Luftschall einen ordentlichen Dämpfer. Der Ausbreitung von Trittschall wirkt eine geeignete Konstruktionsweise entgegen, die sich mit Beton einfach realisieren lässt.

8. Beton ist vielseitig

Kein Bereich des Hauses, in dem Beton nicht helfen kann: als Träger und Stützen in Tragkonstruktionen, im Innenausbau, der Dachdeckung, bei Deckenkonstruktionen oder in Außenanlagen.

9. Beton hat Zukunft

Heute schon für morgen planen: Beton bietet jeden Spielraum, um flexible Planungen zu realisieren, die auch für zukünftige Generationen noch attraktiven Wohnraum bieten.

10. Beton spart Platz

Schlanke, tragfähige Wände sparen Platz und sorgen für Wohnflächengewinn. Von Bedeutung ist das in dicht besiedelten Gebieten, wo es auf jeden Quadratmeter Wohnraum ankommt.

Broschüre zum Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Bauen mit Beton
Ein Fachbeitrag für Architekten, Planer und Bauherren.
€ 0,00

Details

Publikationen

Wohntagebuch
Notizen zum Bauen mit Beton
€ 0,00

Details

Das kleine Buch vom Beton
100 Argumente im Westentaschenformat
€ 0,00

Details

Nachhaltig?

€ 0,00

Details

Nachhaltiges Bauen mit Beton
Ein Fachbeitrag für Architekten, Planer und Bauherren.
€ 0,00

Details

Das grüne Buch vom Beton
Gute Argumente für nachhaltiges Bauen
€ 0,00

Details

Umfassender Brandschutz mit Beton
Brandschutz im Industriebau mit Beton
€ 5,00

Details

Zement-Merkblätter

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube