Vorschau

betonprisma 104: Licht

Zu den schönsten Wundern dieser Welt gehört, dass die Sonne jeden Morgen aufgeht – die Natur, die Menschen, unsere Landschaften, Städte, Gebäude und Räume beleuchtet. Es ist das Licht, das uns berührt, das uns unsere Umgebung erspüren lässt. Tag für Tag. Ganz selbstverständlich.

Umso erstaunlicher ist, dass wir die Phänomenologie des Lichtes bis heute kaum zu fassen vermögen. Max Planck und Albert Einstein beschrieben es als Dualismus von Welle und Teilchen, deren Eigenschaften miteinander vereint werden, ohne dass das eine je das andere ist – als Quantenobjekt. Vergleichbares finden wir im Zusammenspiel von Architektur und Licht. Nur die richtige Belichtung und Beleuchtung lassen uns die Qualität von Räumen erspüren, vermitteln Raumgefühl und Wohlbefinden. Erst durch die Kunst, ein Gebäude von seinen Schatten zu befreien, das Licht in den Raum einsickern zu lassen, Lichter zu setzen – und nicht zuletzt durch das ideale Zusammenspiel von Material und Licht – wird gute Architektur möglich.

betonprisma „Licht“ erscheint im Mai 2017.
Vorbestellen.


Aktuelle Ausgaben

betonprisma 103: Kreativität
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 102: Wandel
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 101: Anfangen
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

betonprisma 100: Hundert
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube