1996 in Dresden

6. Deutsche Betonkanu-Regatta

Teilnehmer: 76 Mannschaften aus 27 Institutionen, 45 Kanus, 7 Boote der offenen Klasse

Südsee-Atmosphäre und der Flair von Venedig auf der Elbe - Der T-Shirt-Wettbewerb startet.

 

Ergebnisse:
Sportlicher Wettkampf Herren:

1. Bauhaus Uni Weimar - "Creation No. 5" (Alexander Kießler/Ralf Landrock)
2. Universität Stuttgart - "Boddschamber" (Andreas Hölderle/Matthias Hörmann)
3. Universität Gh Kassel - "white waster" (Claus Deis/Marcus Klinge)

Sportlicher Wettkampf Damen:

1. Universität Gh Kassel - "white waster" (Michaela Lackermann/Viola Tsch)
2. Universität Stuttgart - "Boddschamber" (Daniela Boch/Petra Engelhard))
3. TH Darnstadt - "Mowl Dick" (Beate Kowalski/Melanie Müller)

Konstruktion:
1. TU Dresden - "Zarte Gustel"
2. TH Darmstadt - "Recycler"
3. Universität Gh Kassel - "white waster"

Gestaltung:

1. Universität Gh Kassel - "white waster"
2. Fachhochchule für Bautechnik München - "Dibagiano"
3. FH Köln - "Hai-tech"

Offene Klasse:
1. FH Köln - "Eiergaleere" (Eierkarton mit 10 Kölner Eiern)
2. TU Dresden - "Hofnarr Fröhlich" ("Narrenschaufler")
3. Steinbeisschule Stuttgart - "Teravero" (Betonwerkstein-Gondel)

Leichtestes Kanu:
TH Darmstadt - "Epoxi" - 35,8 Kg

Schwerstes Kanu:

Staatliche Technikerschule Alsfeld - "Spei(sk)übel" - 189 kg

Pechvogelpreis:
TU Dresden - "Starker August" (das Boot erreichte nur mit schwimmender Besatzung das Ziel)

Schönstes Regattahemd:
TU Karlsruhe

Facebook Stream

Folgen Sie uns auf:

Facebook

Ansprechpartner

InformationZentrum Beton GmbH

Organisanisation:
Torsten Bernhofen T: +49 5132 502099-0
Roland Pickhardt T: +49 2154 88799-2

Regatta-Leitung, Anmeldung, Fragen:
Dr.-Ing. Diethelm Bosold
T:  +49 611 261066

Veranstalter

Deutsche Zement- und Betonindustrie

Alle Regatten seit 1986

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube