Lautsprecherlampen aus Beton

Das Zusammenspiel von Licht und Klang vereint in einem neuen und einzigartigen Objekt

Die Idee zu dieser Lampe entstand aus der Herausforderung, traditionelle Deckenlautsprecher, wie sie in öffentlichen und privaten Innenräumen verbreitet sind, durch eine neue Idee zu ersetzen. Dabei sollte die Kombination aus Ton und Licht die zentrale Rolle spielen.

Vier junge Designer gründeten 2009 das Designkollektiv ZE 123 in Neapel. Im Bereich des Möbel- und Produktdesigns arbeiten und experimentieren sie mit unterschiedlichen Materialien und verschiedenen Maßstäben. Sie verfolgen das Ziel, Design aus einer Stadt heraus zu verbreiten, in der dieses bisher eher weniger im Mittelpunkt stand.

Mit der Filippo Lautsprecherlampe, die Lautsprecher und Lampe in einem Objekt vereint, arbeitete das Team zum ersten Mal auf unkonventionelle Weise mit dem Werkstoff Beton. Das Zusammenspiel von Licht und Klang, Design und Funktion bringt den Entwurf in eine perfekte Symbiose. Die Designer beschreiben ihn als eine "Alchemie zwischen Innovation und Tradition".

“Pair of swing lamp and audio speakers. Sound and light together in a new unique object, two concrete shells with a technological heart, generate the alchemy between innovation and tradition.” 

Für die Herstellung der klassischen Glockenform wird flüssiger Beton in eine vordefinierte Form gegossen, in die die Elemente des Lautsprechers und des Lichtes eingebunden werden. In einem zwei Meter langen Seilkabel sind Licht- und HiFi Anschlüsse gebündelt. Auf diese Weise kann das Objekt entweder als Lautsprecher, als Lichtquelle oder in Kombination genutzt werden. Die Lautsprecherlampen sind in hellem und dunklem Beton erhältlich und können in dem online Shop der Designer www.ze123.it käuflich erworben werden. Wenn Sie nicht gerade mal wieder ausverkauft sind.

In Deutschland war die Lautsprecherlampe schon unter den Gewinnern auf der Messe Ambiente in Frankfurt 2012, der größten Konsumgütermesse der Welt. Außerdem nahmen die Designer mit ihrem Entwurf am DMY International Design Festival 2012 in Berlin teil.

Die Projekte der Jungdesigner umfassen Möbel, Inneneinrichtung und Produktdesign. Dazu gehören Lampen, Stühle, Tische, Anrichten und vieles mehr. Sie arbeiten stetig an weiteren Projekten und experimentieren mit dem Werkstoff Beton – genaueres soll aber noch nicht verraten werden. Man darf also gespannt abwarten. 

Ansprechpartner

Beton-Newsletter ausgezeichnet

Newsletter & Newsfeeds

Mit unserem RSS Newsfeed bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

www.beton.org/rss

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube