29.03.2016

Dämmung inklusive

Thermowand-Elemente für den Wohnungsbau

Nachhaltigkeit und hervorragende Energiewerte mit vorgefertigten Syspro Thermowand-Elementen zeichnen den Wohnungsbau La Tour in Tübingen aus. Foto: Kemmler Baustoffe

Auf dem ehemaligen Areal eines Textilherstellers in Tübingen entstand hochwertiger Wohnraum mit sozialer Komponente. Für eine Baugemeinschaft schufen die Architekten Simon Maier und Bernd Welzer vom architekturmagazin3 zehn Wohneinheiten mit unterschiedlichen Wohnflächen für Studenten und Familien. Mieter wie Eigentümer profitieren nun im Energieeffizienzhaus 55 vom hohen Schallschutz, dem geringen Wärmeverbrauch und der nachhaltigen Bauweise. Die Architekten nutzten die graue Außenschale mit schalungsglatten Oberflächen, die von der Betongüte C 40/50 zeugen, zur bewussten Fassadengestaltung. „Ich finde die Gestaltung mit Beton sehr ansprechend, das Haus wirkt wie ein klassisches, altes Gebäude aus Stein“, erläutert Baubetreuer Hartmut Fritz. Das Büro am3 plante den Wohnungsbau aus doppelschaligen SySpro Betonelementen mit integrierter Kerndämmung. Je nach Hersteller werden diese Betonfertigteilelemente in unterschiedlichen Höchstmaßen vorgefertigt und just in time auf die Baustelle geliefert.

Jahrelang Industriebrache, jetzt höchst attraktiver Wohnraum: La Tour ein Mehrfamilienhaus in Tübingen-Lustnau aus Betonfertigteilen. Foto: SySpro/Foto-Grafikatelier- Gudrun de Maddalena
Die integrierte Kerndämmung besteht bei dem Energieeffizienzhaus 55 aus Polystyrol in Stärken, gemäß Anforderung. Foto: SySpro/Foto-Grafikatelier- Gudrun de Maddalena
Die Architekten stimmten die Fugenplanung exakt auf die Gebäudemaße, die Lage von Fensteröffnungen und Balkonen ab. Die einzelnen Wandflächen bleiben somit fugenfrei. Foto: SySpro/Foto-Grafikatelier- Gudrun de Maddalena

In Tübingen stellte das Bauunternehmen Koch & Mayer aus Metzingen die einzelnen Fertigteile vom ortsansässigen Hersteller Kemmler Baustoffe GmbH mittels Baustellenkran geschosshoch aufeinander und goss sie vor Ort mit Transportbeton aus. Mit der SySpro-Thermowand  lassen sich wie in Tübingen Energieeffizienzhäuser 55 oder auch Passivhäuser realisieren. Verschiedene Wandstärken (30/36/40/42 Zentimeter) mit  integrierten Dämmungen bis zu 240 Millimetern sind je nach Anforderung möglich. Anstelle der Außenhaut aus Beton zu zeigen, könnten SySpro-Häuser auch verputzt werden. In Tübingen kann sich das authentische Ergebnis sehen lassen: Moderne Wohnarchitektur verbunden mit Bestwerten an Energieeffizienz und Schallschutz.

Bautafel

  • Projekt: La Tour, Mehrfamilienhaus mit zehn Wohneinheiten, Tübingen-Lustnau
  • Baubetreuung: Michael Weiß, Geschäftsführung und Baubetreuung; Hartmut Fritz, Baubetreuung, architekturmagazin3
  • Architekturbüro: am3 - architekturmagazin3 - Freie Architekten, Tübingen; Kurt Baisch, Hartmut Fritz, Bernd Wezel, Simon Maier; Projektarchitekten: Simon Maier, Bernd Wezel
  • Rohbau: Koch & Mayer, Metzingen
  • Wohnfläche: 1.100 Quadratmeter   
  • Bauprodukte: 425 Quadratmeter Syspro-Thermowand
  • Hersteller: Kemmler Baustoffe GmbH, Tübingen

Quelle: SySpro

Schlagworte zu passenden Webseiten in unserem Auftritt

Architektur Dämmung Energieeffizienz Mehrfamilienhäuser

Logo - Beton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • E-Mail
  • Facebook
  • RSS
  • Twitter
  • YouTube